weather-image
14°
Vorstellung in der Bürgerversammlung und Sitzung des Ortsrates

Ausbauplan für Wehrweg liegt vor

Großenwieden (pj). Immer wieder wurde der Ausbau des Wehrweges gefordert. Nun scheint es Wirklichkeit zu werden. Der Ortsrat macht sich seit rund 30 Jahren dafür stark, die Straße instand zu setzen. Im vergangenen Jahr konnte Ortsbürgermeister Hans-Hermann Beißner mitteilen: „Jetzt sollen endlich Nägel mit Köpfen gemacht werden.“ Nun ist es soweit. Im Hessisch Oldendorfer Rathaus wurde inzwischen ein Plan für den Ausbau erarbeitet. Dieser wird am Donnerstag, 6. August, den Anliegern und dem Ortsrat vorgelegt. Die Bürgerversammlung beginnt um 19 Uhr im Gasthaus Beißner. Es schließt sich die öffentliche Sitzung des Ortsrates um 20 Uhr an.

veröffentlicht am 27.07.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 10.11.2016 um 06:41 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Ein Ausbau des Wehrweges erfolgte bisher nicht, da dieser nur einseitig bebaut ist. Ein Endausbau der Straße sollte ursprünglich erst nach der Bebauung der Westseite erfolgen. „Durch die Neufestsetzung der Überschwemmungsgrenzen in Großenwieden sind die Grundstücke im Westen nicht mehr bebaubar“, erklärte Bürgermeister Harald Krüger gestern. Die Kosten für den Ausbau werden sich auf rund 60 000 Euro belaufen. Die Anlieger werden den Löwenanteil tragen müssen. Der Ortsrat Großenwieden will seine Dorfstrukturmittel in die Maßnahme einbringen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare