weather-image
23°

Versuchter Einbruch in Bäckerei und Post / Polizei schnappt Verdächtige

Aufmerksamer Wachmann

Hessisch Oldendorf. Einem aufmerksamen Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes ist es zu verdanken, dass Fahnder der Polizei zwei mutmaßliche Einbrecher (38, 44) aus Osteuropa schnappen konnten. Sie sollen versucht haben, in einen Einkaufsmarkt mit Postfiliale und in eine Bäckerei einzusteigen. Der Ältere ist wegen gleichgelagerter Delikte bereits mehrfach in Erscheinung getreten. Unter anderem besteht der Verdacht, dass er Mitglied einer international tätigen Bande ist, die sich auf Geschäftseinbrüche spezialisiert hat. Im Wagen der Männer wurde Einbruchwerkzeug gefunden.

veröffentlicht am 30.04.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 12.01.2017 um 22:16 Uhr

Ulrich Behmann

Autor

Ulrich Behmann Chefreporter zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Dem Wachmann war am frühen Sonntagmorgen gegen 4 Uhr an der Welseder Straße in Hessisch Oldendorf ein Transporter mit ausländischen Kennzeichen aufgefallen. Neben dem Fahrzeug standen zwei dunkle Gestalten. Der Mann informierte die Polizei. Noch vor Eintreffen des ersten Streifenwagens fuhren die mutmaßlichen Kriminellen weg. Polizeibeamte schauten sich die Türen und Fenster der umliegenden Häuser genauer an. Dabei entdeckten sie, dass an der Tür des Supermarktes das Profilzylinderschloss entfernt worden war. An der Eingangstür einer Bäckerei fehlte der Schutzbeschlag. Offenbar waren die Diebe gestört worden und hatten deshalb das Weite gesucht.

Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Transporter führte schon bald zum Erfolg. Eine Streifenwagenbesatzung der Hamelner Polizei spürte den gesuchten Wagen auf der Bundesstraße 83 bei Steinbergen (Landkreis Schaumburg) auf. Kurz vor der Autobahnauffahrt Bad Eilsen wurde das Fahrzeug gestoppt. Die Beamten nahmen die Insassen vorläufig fest. Gemeinsam mit ihren Kollegen aus Bückeburg durchsuchten die Beamten den Transporter – und förderten Werkzeug zutage, das laut Polizei von Dieben gern bei Einbrüchen benutzt wird. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft konnten die beiden Tatverdächtigen ihre Fahrt fortsetzen – sie mussten allerdings eine vierstellige Sicherheitsleistung hinterlegen. „Wir prüfen derzeit, ob es Zusammenhänge mit anderen Taten, insbesondere im Schaumburger Bereich, gibt“, sagte gestern Oberkommissar Jens Petersen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?