weather-image
16°
„Loriots dramatische Werke“ in der Grundschule am Rosenbusch / Ein Abend voller Absurditäten der zwischenmenschlichen Kommunikation

Auch im Theater gilt: „Mit Ihnen teilt meine Ente das Wasser nicht!“

Hessisch Oldendorf (ah). „Die Ente bleibt draußen!“ Vier magische Worte, die ganze Familien in ihren Bann gezogen und im Lachen vereint haben...

veröffentlicht am 20.10.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 10.11.2016 um 02:41 Uhr

Dr. Klöbner und Herr Müller-Lüdenscheid haben ihre Wanne nach He
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Wie verhält man sich als kultiviertes Mitglied der Gesellschaft, wenn man sich in der Badewanne seines Hotelzimmers unerwartet einem offensichtlich dem gehobenen Mittelstand angehörenden unbekleideten Herrn mittleren Alters gegenüber sieht? Zur Erreichung eines Lebensstandards auf hohem Niveau müssen Antworten auf Fragen wie diese gefunden werden.

Zu einem Abend voller herrlich amüsant umgesetzter Absurditäten der alltäglichen zwischenmenschlichen Kommunikation, wie nur Loriot sie zu fassen vermag, lädt der Tanzverein Hessisch Oldendorf am Freitag, 30. Oktober, um 19.58 Uhr in der Mehrzweckhalle der Grundschule am Rosenbusch ein. Karten zum Preis von 4,95 Euro sind ab sofort bei der Touristinformation erhältlich.

Sabine Bormann, die durch das zweistündige Programm führen wird, hat die Theatergruppe „Homburg-Bühne“ des Musik- und Kunstvereins Stadtoldendorf live erlebt und für einen Auftritt in der Kernstadt gewinnen können. Sie verspricht einen Angriff auch auf die tiefer gelegenen Lachmuskeln.

Passend zum Loriot-Abend gestaltet sich das kulinarische Angebot: Zur Auswahl stehen „Sie-hab´n-da-was-Suppe“, Kosakenzipfel, Erwin-Lindemann-Leibspeise, Mittel-Schichtsalat oder Entenflott.

Seit Anfang Mai begeistert die Theatergruppe „Homburg-Bühne“ mit ihrem Programm „Loriots dramatische Werke“ das Publikum. Ob die Herren Klöbner, Müller-Lüdenscheid oder Erwin Lindemann – Altbekannte aus der Feder von Loriot werden nun auch Hessisch Oldendorf erobern. „Wie die Internationale Tanzshow im vergangenen Jahr, ist auch der Loriot-Abend eine Benefizveranstaltung“, erklärt Sabine Bormann. Der Erlös kommt der neuen Bestuhlung in der Malschule zugute.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt