weather-image
12°

Die Zeit hat Spuren hinterlassen

Alte Zuckerfabrik ist ein beeindruckender Ort

HESSISCH OLDENDORF. Durch das Dach dringt bei Regen Feuchtigkeit, der Boden ist übersät mit Taubenkot und Federn. Wo durch die milchigen, teils zerbrochenen Fensterscheiben Sonnenlicht eindringt und auf den Boden trifft, wuchert eine grünliche Algenschicht. In dem alten Fabrikgebäude am Lokenweg wurde früher einmal Zucker hergestellt. Das ist aber schon lange her – übrig geblieben sind Staub, einzelne Stühle, ein paar Blechplatten und vor allem gähnende Leere auf fünf Stockwerken. Trotzdem ist die alte Zuckerfabrik ein faszinierender Ort.

veröffentlicht am 23.01.2019 um 18:02 Uhr
aktualisiert am 23.01.2019 um 19:50 Uhr

Die ehemalige Zuckerfabrik ist ein interessanter Ort. Der Großteil des Gebäudes steht schon lange leer. Fotos (4): dana
Jens Spickermann

Autor

Jens Spickermann Volontär zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Sie hat ihren ganz eigenen morbiden Charme – eben weil sie so verlassen ist und noch an die Hochphase der Industrialisierung erinnert. Die typische, zweckmäßige Backstein-Bauweise mit Stützpfeilern und abgerundeten Fenstern zeugt von dieser Zeit am Ende des 19. Jahrhunderts.

Im obersten Geschoss verbinden sich Alt und Neu: Ein Mobilfunkbetreiber hat dort eine Sendeanlage aufgestellt – davon abgesehen hat das Gebäude derzeit kaum einen Nutzen.

Wie lange es in seinem derzeitigen Zustand noch Bestand haben wird, ist ungewiss, denn die Stadt versucht seit dem vergangenen Jahr das Gebäude samt Grundstück zu verkaufen. Jährlich verschlingt die Immobilie Geld für Unterhaltungsmaßnahmen, denn die Verwaltung muss zumindest für die Sicherheit von Passanten und vorbeifahrenden Fahrzeugen Sorge tragen.

20 Bilder
Foto: dana

Im Untergeschoss der Fabrik stehen noch Gerätschaften des Bulli-Vereins „IG T2“ – eine Zeit lang war geplant, in dem Fabrikgebäude ein Oldtimermuseum einzurichten; realisiert hat der Verein es jedoch nie. Was die Zukunft bringen wird, ist noch vollkommen offen. Sobald die Stadt einen Käufer gefunden hat, könnte dieser die alte Fabrik unter Umständen abreißen – sofern für die Hallen aber noch eine Verwendungsmöglichkeit besteht, könnten sie aber auch weiterhin erhalten werden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt