weather-image
16°
Martin Winter darf mit über beste Kinder-Website entscheiden und „Goldenen Spatz“ überreichen

Als Jurymitglied zum Kinder-Medien-Festival

Hessisch Oldendorf (ah). Martin Winter ist zwölf Jahre alt, wohnt in Hessisch Oldendorf und besucht die Klasse 6e des Schiller-Gymnasiums in Hameln. Seine Lieblingsfächer sind Französisch und Kunst. In seiner Freizeit spielt er leidenschaftlich gerne Fußball und liest viel. Einen eigenen Computer besitzt er nicht, aber viermal pro Woche setzt er sich an den Familiencomputer im Wohnzimmer und schaut sich die Internetseite seines Lieblingsfußballvereins, Hannover 96, die seines Gymnasiums und vor allem die der Kindernachrichtensendung Logo an. „Da finde ich immer etwas Wissenswertes“, erzählt er.

veröffentlicht am 22.05.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 10.11.2016 um 11:41 Uhr

Freut sich auf die Reise nach Erfurt: Martin Winter. Foto:
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Vor Wochen klickte er bei Logo das Feld „Mach mit“ an und fand einen Verweis auf das größte Deutsche Festival für Kindermedien „Goldener Spatz“, das zum 17. Mal stattfindet – und zwar vom 24. bis 30. Mai in Gera und Erfurt; Schirmherr ist der Thüringer Ministerpräsident Dieter Althaus. Drei aus Kindern besetzte Jurys sichten und bewerten Kinderprogramme für Kino und Fernsehen, Onlinespiele und Internetseiten für Kinder, entscheiden über die wertvollsten Beiträge und verleihen am Ende den Goldenen Spatzen.

Von der Schule grünes Licht

Nachdem sich Martin mit einer Filmkritik zu „Madagaskar II“ für die Filmjury beworben, aber zusammen mit mehr als 1200 anderen Interessenten eine Absage erhalten hatte, kandidierte er für die Web-Jury. Aus 84 Einsendungen wurde seine gezogen; nun wird er mit vier weiteren Jurymitgliedern im Alter von zehn bis zwölf Jahren die besten deutschen Kinderseiten im Netz auswählen und die goldenen Online-Spatzen übergeben. „Darüber freue ich mich riesig“, verrät der Sechstklässler.

Vonseiten seiner Schule hat er grünes Licht erhalten für die Teilnahme am Festival, das die Deutsche Kindermedienstiftung veranstaltet. Martin weiß, dass er in der für ihn schulfreien Woche zwei Arbeiten verpasst, die er in der darauffolgenden Woche nachschreiben muss. Am 23. Mai wird der Zwölfjährige von Hannover aus mit dem Zug nach Gera fahren. Dort trifft er auf seine insgesamt 33 Jury-Kollegen; dem Austausch mit ihnen sieht er gespannt entgegen.

Bedenken seiner Mutter an dem Vorhaben schwanden, als sie erfuhr, wie begeistert frühere Hessisch Oldendorfer Teilnehmer, vor zwei Jahren Johanna Krone und vor einem Jahr Christian van Ballegooy, vom Kindermedienfestival heimgekehrt waren. Dagmar und Wolfgang Winter werden am 29. Mai nach Erfurt reisen, um der Preisverleihung im Maxx-Kino beizuwohnen und ihren Sohn in der Jury zu erleben. „Auf die After-Show-Party im Anschluss im Varieté-Theater freue ich mich ganz besonders“, erklärt Martin Winter.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare