weather-image
16°

Öffis mit Fahrgästen auf keiner guten Linie

Hessisch Oldendorf (pj). „Wir machen den Markt mobil“, heißt der Slogan. Und das hat bisher auch geklappt. „Die Aktion mit dem Fahrschein Hessisch Oldendorf ist gut angelaufen, viele Menschen nutzen am Markttag das günstige Fahrangebot in die Stadt“, erklärt Stadtmanager Stefan Schlichte. Doch nun gibt es Misstöne.

veröffentlicht am 30.08.2012 um 15:54 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 11:21 Uhr

Mit der Umstellung der Linienwege ab dem morgigen Sonnabend soll künftig freitagmittags der Bus, der mit dem Fahrschein Hessisch Oldendorf genutzt werden kann, die Haltestelle am Rathaus nicht mehr anfahren.
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Grund der Verärgerung: Mit dem Fahrplanwechsel der Öffis soll der Bus am Markttag nicht mehr am Rathaus abfahren. Diese sollen künftig in der Segelhoster Straße statt vor dem Rathaus in den Bus einsteigen, wenn sie mittags wieder nach Hause wollen. „Das kann und will ich nicht akzeptieren, der Bus gehört ins Stadtzentrum – da gibt es keine Diskussion“, empört sich Bürgermeister Harald Krüger.

Welche Gründe die Öffis für die Verlegung haben und Stadtmanager und Bürgermeister dagegen unternehmen wollen, lesen Sie in der Dewezet.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare