weather-image
23°

25 Gruppen und Festwagen ziehen durch Rumbeck / Drei Tage buntes Programm

454. Kirmes beschert Rekord

Rumbeck. The same procedure as last year – der gleiche Ablauf wie im vergangenen Jahr? Garantiert nicht bei der Kirmes in Rumbeck. Und weil das so ist, wollte Jennifer Schmidt (20) auf keinen Fall den großen Festumzug verpassen: Dank Webcam nimmt sie in Sydney, Australien, live am bunten Treiben in ihrem Heimatdorf teil und erlebt, dass sich Rumbeck auch bei der 454. Kirmes wieder mächtig ins Zeug legt.

veröffentlicht am 07.10.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 12:21 Uhr

270_008_6651104_lkho101_0710.jpg

Autor:

Annette hensel
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Eingerahmt von den Kirmesburschen und ihrem Fliegenwagen ziehen am Sonntag 25 Gruppen durch die Straßen, darunter 13 Festwagen. „Das ist neuer Rekord“, betont Thorsten Rinne, einstiger Kirmesvater. Die Gruppierungen warten mit originellen Ideen auf, etwa einer wandelnden Wahlurne. In Erinnerung an die Hagelschäden Ende Juli werben die Groschenkegler: „Beulen sind unsere Leidenschaft“ und bieten mit Pümpel ausgestattet gezielte Hilfeleistungen. Beliebtes Fotomotiv ist der rollende Bierkasten „Rumbeck Pilsener“, dessen „Flaschen“ Kronenkorken-Hüte und Bierglas-Brillen tragen. Augenweiden sind auch „Schneeflittchen und die acht Schlüpferstürmer“, die lila Luftballontrauben, die Oktoberfest- und die „Pferdle“-Gruppe sowie die Hohenroder Erntewagen. Und natürlich mischt beim Umzug der Nachwuchs tüchtig mit – bei der „Hipster Yolo Swag“-Gruppe, auf dem „Käpt’n Harry und der Fluch des MTV“ sowie dem OCC-Minigarde-Wagen. Die zahlreichen Zuschauer am Straßenrand sind begeistert.

Schon zum Kirmesauftakt am Freitag feiern 1200 Besucher ausgelassen mit dem Bulldozer Disco Team. Einen in jeder Hinsicht denkwürdigen, stilvollen und unterhaltsamen Höhepunkt erleben die Kirmesgäste am Samstagabend bei der Millenium-Party. Nach dem „Final Countdown“ der Syker Partyband „Wake up!“ erhellt um Mitternacht ein kleines Feuerwerk den Himmel über dem Festplatz, dem eine Stunde später ein spritziger Showact folgt: „Dinner for One“ unter der Leitung von Patrick Stöbe. In der eigenwilligen Version der Jüngsten des Kirmesvereins serviert Butler James (Nils Wellhausen) zu Miss Sophies (Benedikt Schaffeld) 90. Geburtstag der Tischgesellschaft „Mettbrötchen with Wackelpeter“ oder „Sauerkraut with Jägermeister“. Wie vor 50 Jahren Freddie Frinton kommt auch der Rumbecker Butler James in Fahrt, prostet Admiral von Schneider Hacken zusammenschlagend zu, spritzt Champagner in die Menge, schüttet weit ausholend Likör in Gläser und bekommt zunehmend Artikulationsschwierigkeiten. Bald bildet sich auf dem Esstisch eine Riesenpfütze, Möbel beben, Teller gehen zu Bruch. Das ist zu viel für die Alkoholleiche (Tom Nagel), über die Butler James immer wieder stolpert. Entnervt erhebt sie sich und geht, während die Gäste im vollbesetzten Zelt toben. „A wonderful party“, bescheinigt Miss Sophie, bevor sie sich mit ihrem Butler zurückzieht und turtelt: „The same procedure as every year, James …“

Weitere Fotos gibt es im Internet unter: dewezet.de

2 Bilder

Zufriedene Organisatoren: Der neue Kirmesvater Alexander Schaffeld (Mi.) und seine Mitstreiter beim Festumzug.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?