weather-image
16°

Wahrendahler Traktor-Pulling soll wieder Tausende Zuschauer locken / Organisatoren verlosen Hanomag-Schlepper

200 Treckerfahrer haben den „Full-Pull“ im Blick

Wahrendahl (ubo). Alte Traktoren erleben derzeit eine Renaissance. Gebaut für die Arbeit auf Feld und Wiese, schnörkellos, mit nachvollziehbarer Technik, begeistern die eisernen Arbeitspferde aus den 1920er bis 1990er Jahre heute viele Technikfans. Am kommenden Wochenende treffen sich die Freunde alter und moderner Traktoren wieder zum Kräftemessen im Traktor-Pulling in Wahrendahl.

veröffentlicht am 24.08.2011 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 10:41 Uhr

270_008_4733550_lkho102_2408.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Für dieses mittlerweile weit über die regionalen Grenzen bekannte Ereignis gab der Traktor-Pulling-Club aus Wahrendahl mit der traditionellen Ausfahrt den Startschuss. Die Werbefahrt führte über 40 Personen und 22 Schlepper über Dehmkerbrock, Halvestorf, Hemeringen, Heßlingen und Rumbeck wieder zurück nach Wahrendahl.

Begann das Kräftemessen der Schlepper aus einer Laune der Landwirte Johannes Rüters und Hans-Jürgen Voß heraus, die mit ihren Treckern, einem Lanz-Bulldog und einem Fiat, gegeneinander antraten, entwickelte sich das Traktor-Pulling zu einer Großveranstaltung. Für dieses Jahr erwarten die Veranstalter rund 200 Starter am 27. und 28. August.

„Wir haben bereits sehr viele Anmeldungen“, berichtet Voß. Starten werden die Schlepper in verschiedenen Klassen, am Samstag Schlepper und Gespanne bis 65 PS und am Sonntag von 100 PS bis über 250 PS und Gespanne bis 110 PS.

Die Wettbewerbe beginnen am Samstag um 11 Uhr und am Sonntag um 10 Uhr auf zwei jeweils 100 Meter langen Startbahnen. Anmeldungen sind bis zum Beginn der Wettbewerbe möglich. Die Siegerehrungen sind am Samstag für 17 Uhr und am Sonntag für 16 Uhr geplant. „Zusatzgewichte sind erlaubt, allerdings müssen sie fest am Trecker befestigt sein“, macht Organisator Jobst-Hinrich Piepenbrink klar. Wenn die Schleppergespanne vor die unterschiedlich schweren Baumstämme gespannt werden, wird die Sicherheit groß geschrieben. „Weiterhin haben wir zur Sicherung eine zusätzliche Kette zwischen den Schleppern, von der Ackerschiene des Ersten zum Frontzugmaul des Zweiten eingeführt, die sich bewährt hat. Damit soll die Gefahr des Überschlagens und der Verbiegung des Zugmauls des zweiten Schleppers verhindert werden“, erklärt Piepenbrink.

Die Organisatoren erwarten wie in den Vorjahren wieder zahlreiche Teilnehmer aus befreundeten Treckerclubs, für die die Möglichkeit zum Campen nahe der Startbahnen besteht. Ab Freitag, 26. August, 16 Uhr, können die Teilnehmer anreisen. Für diesen Abend ist ein gemütliches Beisammensein im Festzelt mit DJ Schinken (Michael Niemeyer) geplant.

Neben mehreren hundert PS-starken Schleppern sind auch alte Schätzchen zu sehen. Liebevoll restauriert, funktionstüchtig und in Originalfarbe, versprühen sie wieder ihren Charme.

Nach dem Wettbewerb am Samstag steigt um 20 Uhr im Festzelt die Full-Pull-Party mit DJ Tobi (Tobias Babst). „Als Höhepunkt haben wir in diesem Jahr eine Tombola“, kündigt Jobst-Hinrich Piepenbrink an. „Der Hauptpreis ist ein Hanomag Granit 500 mit 38 PS aus dem Jahr 1962. Der Schlepper ist voll einsatzbereit.“

Anmeldungen der Übernachtungsgäste nimmt Jobst- Hinrich Piepenbrink unter Telefon 0171/5319008 entgegen. Für weitere Informationen steht auch André Gehring unter der Rufnummer 0171/ 5311116 zur Verfügung. Informationen gibt es auch im Internet unter: www.traktorpulling.de

Die Organisatoren um Jobst-Hinrich Piepenbrink (li.) starten zu ihrer Werbefahrt fürs Traktor-Pulling.

Foto: ubo



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?