weather-image

Im Ithkopf-Park soll im August erstmals das „Cool Beats Festival“ über die Bühne gehen

Zwölf Stunden lang Electro-House

COPPENBRÜGGE. Der Coppenbrügger Ithkopf-Park soll am 10. August Party-Location für 2000 bis 3000 Feierlustige werden. Stattfinden soll das „Cool Beats Festival“. Als Stars des Festivals werden sechs DJs erwartet. Unter anderem DJane Miss Sabién aus Hamburg, Aleksey aus Hannover und das österreichische Musikproduzenten- und DJ-Duo Darius & Finlay.

veröffentlicht am 23.11.2018 um 14:52 Uhr
aktualisiert am 23.11.2018 um 20:40 Uhr

Am 10. August soll es eine Premiere im Iithpark geben: Erstmals wird hier ein Musikfestival über die Bühne gehen.Foto: wal
Joachim Zieseniß

Autor

Joachim Zieseniß Reporter Coppenbrügge-Salzhemmendorf zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

So wenigstens hofft René Schnurbusch, Inhaber und Geschäftsführer der Coppenbrügger Firma Ithsound. Zusammen mit der Porta Event GmbH aus Porta-Westfalica und dem Hamelner Gastronomie-Unternehmen Me Lounge will der Coppenbrügger Veranstaltungsunternehmer, der sich auf die Bereitstellung und Bedienung innovativer Licht-, Ton- und Videotechnik spezialisiert hat, den Ithkopf-Park oberhalb von Freibad und Felsenkeller, mit dem „Cool Beats Festival“ zu neuem Glanz und überregionaler Bekanntheit verhelfen. Bürgermeister Hans-Ulrich Peschka begeistert: „Wenn das klappt, sollte man in Zukunft öfter mal etwas Ähnliches im Ithkopf-Park auf die Beine stellen. Mit René Schnurbusch haben wir da einen jungen dynamischen Unternehmer.“

Der Ithkopf-Park ist ein 2012 eingeweihtes Funsport-Areal, das in einer seit den 60er Jahren ausgebeuteten Sand- und Kiesgrube vom Flecken Copenbrügge eingerichtet worden ist. Der Park bietet kostenlose Freizeit-Betätigungsmöglichkeiten. Kernstück der Anlage, die über Leader-Mittel finanziert werden konnte, ist neben Rodelstrecke, Bolzplatz, Beachvolleyball- und Basketballfeldern, einer Senioren-Fitness-Anlage, dem Bogenschieß-Gelände und seit Eröffnung des Ithkopf-Parks die derzeit rund ein Kilometer lange Abfahrtstrecke für Mountain-Biker.

Stattfinden soll das „Cool Beats Festival“ auf einer 40 mal 90 Meter großen Fläche im unteren Bereich der Freizeitanlage. Hier ist sonst das Trainingsgelände der Bogenschützen.

Für das Festival gibt es bereits detaillierte mit dem Bauamt abgestimmte Organisationspläne. So sollen fünf Notausgänge, ein Toilettenhaus, Bier- und Catering-Stände eingerichtet werden. Für die Sicherheit der Besucher sind 20 Security-Leute, eine Feuerwehrstaffel, vier Rettungssanitäter und zwei Rettungswagen vorgesehen.

Die Anfahrt zum Festival-Gelände soll nicht von der Freibad-Seite durch das Wohngebiet, sondern über den B1-Parkplatz an der „Weißen Brücke“ über Feldwege erfolgen. An der Brücke wird auch ein Bus-Shuttle eingerichtet. Für die Anreise wird neben dem Pkw für auswärtige Besucher, die zahlreich erhofft werden, Bus und Bahn empfohlen.

Als Stars des Festivals, das am 10. August von 12 bis 24 Uhr über die Bühne gehen soll, werden sechs DJs erwartet. So kommt Tramax aus Hessisch Oldendorf, This is Kieran aus Frankfurt, Phil Nyl aus Hameln, DJane Miss Sabién aus Hamburg, Aleksey aus Hannover und das österreichische Musikproduzenten- und DJ-Duo Darius & Finlay. Zielgruppe des Festivals, so René Schnurbusch, sind Electro-House-Fans der Altersgruppe 16 bis 30 Jahre.

Wie der Veranstalter bekannt gab, soll der offizielle Kartenvorverkauf am 14. Februar beginnen. Die Karte werden im Vorverkauf derzeit ohne Sponsoring 20 Euro, später an der Abendkasse 25 Euro kosten.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt