weather-image
16°

Zwischen Wunsch und Wirklichkeit

Salzhemmendorf. Welche Ereignisse haben die sieben Ortsbürgermeister des Fleckens im abgelaufenen Jahr bewegt? Worüber haben sie sich gefreut? Was hat sie geärgert? Wie sehen ihre kommunalpolitischen Wünsche für 2014 aus? Die Dewezet hat nachgefragt. Der Erhalt der Freibäder im Flecken und verkehrsberuhigende Maßnahmen in den Ortsteilen werden die Politiker auch im neuen Jahr beschäftigen.

veröffentlicht am 29.12.2013 um 15:53 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 22:21 Uhr

CS Wünsche
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Nach dem Brand der Tillylinde wurde der Baum von der Naturschutzbehörde im August 2013 auf etwa die Hälfte gekürzt, um die Standfestigkeit zu gewährleisten. Friedrich Lücke, Ortsbürgermeister von Hemmendorf, glaubt nicht, „dass der Brand ein Naturereignis war“. Seine Wünsche für 2014: eine finanzielle Entlastung der Kommunen, beispielweise durch Unterstützung des Kreises bei den Kita-Kosten, eine rege Beteiligung der Bürger an den Projekten ,Unser Dorf hat Zukunft’, wozu auch eine Mitarbeit von freiwilligen Aktionen gehört, wie sie zum Beispiels unsere ,Wühlmäuse’ gestartet haben.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?