weather-image
12°

Autofahrer in Klinik eingeliefert / Rettungsdienst und Feuerwehr im Einsatz

Zwei Unfälle auf dem Ith-Pass

veröffentlicht am 04.09.2016 um 16:17 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 13:00 Uhr

270_0900_12218_lkcs102_Unfall_0509.jpg
Ulrich Behmann

Autor

Ulrich Behmann Chefreporter zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Um 17.16 Uhr war ein 61 Jahre alter Mann aus Ahrensburg in Schleswig-Holstein mit seinem erst 13 Monate alten VW Touareg von Haus Harderode in Richtung Lauenstein unterwegs. Auf gerader Strecke seien Räder des Wagens plötzlich auf den Seitenstreifen geraten, sagte eine Kommissarin. Folge: Der Volkswagen flog aus einer Rechtskurve, überschlug sich und blieb in einem Waldstück auf dem Dach liegen. Das Auto hat Totalschaden. Der Fahrer hatte Glück im Unglück – seine Verletzungen sollen nicht so schwer sein.

Der 20 Jahre alte Fahrer eines Honda Civic verunglückte kurz nach 21 Uhr, als er von Lauenstein in Richtung Haus Harderode fuhr. Vermutlich habe der Mann aus Coppenbrügge eine Kurve zu spät erkannt, hieß es. Der Wagen rollte geradeaus weiter und kippte in einem Graben auf die Seite. Polizisten und Rettungsassistenten hätten den Verletzten befreit. Er sei danach notärztlich versorgt worden, teilte die Feuerwehr Lauenstein mit. Die Freiwilligen waren ebenfalls gerufen worden. Sie leuchteten den Unfallort aus, regelten im kurvigen Bereich den Verkehr und unterstützten den Bergungsdienst. Der Einsatz zog sich bis nach 23 Uhr hin.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt