weather-image
24°
Rückblick und Ausblick: „Zeitreise“-Flyer kommen gut an und ziehen neue Ideen nach sich

Zwei Millionen Euro sind noch im Topf

Marienau (sto). Rund 30 von 50 Leader-Projekten wurden seit Leader-Beginn 2007 mit EU-Mitteln im östlichen Weserbergland umgesetzt. Und auch für weitere Projekte fließen die Gelder aus Fördertöpfen der Europäischen Gemeinschaft. „Auf unsere bisher geleistete Arbeit können wir positiv zurückblicken, und unseren weiteren Vorhaben sehen wir zuversichtlich entgegen“, betonte Wilhelm Kuhlmann, im Dorfgemeinschaftshaus Marienau, wo sich die Mitglieder der „Lokalen Arbeitsgruppe (LAG) der Leader-Region Östliches Weserbergland“ getroffen hatten.

veröffentlicht am 21.04.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 09:41 Uhr

270_008_4278955_lkcs102_22.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Eins dieser kürzlich realisierten Projekte ist die „Zeitreise Salzhemmendorf“, mit dessen Umsetzung 2008 begonnen worden war. Für alle elf Dörfer des Fleckens hat die Gemeinde mit den Heimat- und Verkehrsvereinen sowie den Dorfgemeinschaften jeweils ein Faltblatt erstellt, aus dem die Kulturgeschichte und die Sehenswürdigkeiten hervorgehen und somit auf anschauliche Weise zu einem Spaziergang einladen. Im Januar sind die Flyer herausgekommen. „Die Arbeit hat sich gelohnt. Die Resonanz auf die Flyer ist sehr positiv“, berichtete Martin Kempe, Gemeindebürgermeister von Salzhemmendorf. Kuhlmann legte nach. „Diese Flyer sind der Renner“, betonte der LAG-Vorsitzende. Die gute Resonanz auf die Zeitreise habe bereits neue Ideen aufkommen lassen. So sollen Hinweistafeln aufgestellt und in einigen Orten geführte Wanderungen angeboten werden, führte Kempe weiter aus.

Zu den jüngst umgesetzten Projekten in der Gemeinde Coppenbrügge zählt die energetische Sanierung des Dorfgemeinschaftshauses Marienau. Auch werde an einem Konzept für den Hochwasserschutz gearbeitet, erläuterte Coppenbrügges Gemeindebürgermeister Hans-Ulrich Peschka. Ein kürzlich abgeschlossenes Projekt in Bad Münder seien die neuen Präsentationsschilder am Ortsteingang, führte Heiko Wiebusch aus. Auch nannte der Regionalmanager die Umgestaltung des Ohrbergparks Hameln, die am morgigen Freitag in einem feierlichen Rahmen präsentiert werden soll. Zur Leader-Region Östliches Weserbergland gehören Bad Münder, Bad Pyrmont, Coppenbrügge, Emmerthal, Hameln und Salzhemmendorf.

Für die gesamte Region wurden von der EU zwei Millionen Euro zur Verfügung gestellt, die von 2007 bis 2013 verbraucht sein müssen. „Etwa die Hälfte des Gesamtbetrages ist bereits durch Projekte gebunden“, betonte Ellen Pukall von der GfL-Planungs- und Ingenieurgesellschaft. Insgesamt stehen an Projektgeldern vier Millionen Euro zur Verfügung, da die Kommunen jeweils an der Finanzierung beteiligt sind.

Drei weitere Projekte, die in der Sitzung einstimmig beschlossen wurden, sind Umsetzungsmaßnahmen für den Ith-Hils-Wanderweg, die Überarbeitung der Radwegebeschilderung im Landkreis Hameln-Pyrmont sowie die Erweiterung des Dorfgemeinschaftshauses Welsede in der Gemeinde Emmerthal. Die Realisierung soll noch in diesem Jahr erfolgen.

Mit einem Blumenstrauß wurde LAG-Mitglied Kurt-Ulrich Schulz verabschiedet. Der Dezernatsleiter der Behörde für Geoinformation, Landentwicklung und Liegenschaften, der nun in den Ruhestand gehe, habe der LAG stets mit Rat und Tat zur Seite gestanden, so Kuhlmann.

Übrigens: Bei einer von der EU vorgegebenen landesweiten Bewertung hat die LAG Östliches Weserbergland im Vergleich zum Landesdurchschnitt mit einem Superergebnis abgeschnitten. „Wir können somit zufrieden weiterarbeiten“, betonte der LAG-Vorsitzende.

LAG-Vorsitzender Wilhelm Kuhlmann (li.)

und Bürgermeister Hans-Ulrich Peschka (re.) verabschieden Kurt-Ulrich Schulz.

Foto: sto

„Diese Flyer sind der Renner“: Für alle elf Dörfer wurde jeweils ein Zeitreise-Faltblatt mit Ges(ch)ichtspunkten erstellt.

Foto: Dana

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare