weather-image
16°
Auf dem Salzhemmendorfer Markt gab es süße Präsente und Aufführungen / Am Anfang keine Chancen eingeräumt

Zum fünften Geburtstag gratulierte auch der Osterhase

Salzhemmendorf (top). „Sieh mal“, ruft Mika begeistert, „ein Osterhase“. Bevor sich der Fünfjährige mit den anderen kleinen Kansteinzwergen aus dem Salzhemmendorfer Kindergarten einen Eindruck von dem braunen, plüschigen Gesellen vermitteln konnte, hielten sie auch schon Ostereier und kleine süße Präsente in der Hand. Anlässlich des fünfjährigen Bestehens des Marktes in Salzhemmendorf versüßten die Verantwortlichen des Marktes, der Marktgilde und die Marktbeschicker, ihren Kunden bei strahlendem Sonnenschein, den Tag. Über 300 Ostereier, süße Präsente und musikalische Aufführungen sorgten für kurzweilige Unterhaltung bei den Besuchern. Mit ihren Darbietungen begeisterten sowohl die „Ockenser Pfefferkörner“ als auch die „Singin’ Kids“. Aktionen wie Auftritte der Tanzgruppen, das Kürbiswiegen im Herbst und Gewinnspiele mi von den Marktbeschickern gefüllte Präsentkörben – die Marktleitung unter der Regie von Horst Wichmann lässt sich für ihre Kunden einiges einfallen.

veröffentlicht am 10.04.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 08:41 Uhr

Mit süßen Präsenten und Ostereiern versüßte der Osterhase nicht
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Fünf Jahre sind für einen Wochenmarkt, dem am Anfang keine große Chance auf ein Überleben gegeben wurde, sehr lang“, resümierte Wichmann. Gleich zu Beginn habe sich ein fester Stamm an Händlern gefunden, der auch heute noch überwiegend erhalten geblieben ist. An durchschnittlich zwölf Ständen bieten sich den Besuchern frisches Obst und Gemüse aus der Region, Backwaren, Fisch, aber auch Kleidung, Blumen und Wurstwaren. Dass dieser Markt so gut läuft und über die Jahre bei den Kunden einen so hohen Grad an Akzeptanz erreicht hat, sei nicht auch zuletzt den Beschickern anzurechnen. Mit hochwertigen Waren und einem frischen Angebot ist der Wochenmarkt zu einer festen Größe geworden. „Ein Großteil der Kunden schätzt zudem das familiäre Klima“, glaubt Wichmann.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare