weather-image
17°
Für Pastorin Engwicht zunächst Uwe Lindloge

Zum Abschied eine Kirchenbank

Coppenbrügge (sto). Viele Gemeindemitglieder waren gekommen, um sich in einem Gottesdienst von Marianne Engwicht zu verabschieden. Seit Monatsbeginn ist die Pastorin nicht mehr im Dienst der St.-Nicolai-Kirchengemeinde. Die ausgeschriebene Stelle wird derzeit von Uwe Lindloge aus Elze als Vakanzvertretung wahrgenommen.

veröffentlicht am 08.10.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 21:21 Uhr

270_008_4182397_lkcs113_09.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Ihren beruflichen Werdegang setzt die 38-Jährige nun in Loccum fort, wo ihr als Studieninspektorin die Ausbildung der Vikare obliegt. Leicht falle ihr der Abschied nicht, aber: „Freuen wir uns über die drei Jahre, die wir miteinander erleben durften“, betonte die Pastorin, die nun in Hildesheim wohnt. „Sie sind auf die Menschen hier vor Ort mit Offenheit zugegangen, haben ihnen Mut und Zuversicht gegeben und stets die richtigen persönlichen Worte gefunden. Danke für die gute Zusammenarbeit“, so Ulrike Mente. Gemeinsam mit Uwe Lindloge, Diakonin Vera Bäßmann und Pastor Carsten Krabbes, dem ehemaligen Pastor der Kirchengemeinde am Ith, verabschiedete die Vorsitzende des Kirchenvorstandes die Pastorin.

Carsten Krabbes, Vera Bäßmann, Uwe Lindloge und Ulrike Mente verabschieden Marianne Engwicht (v. li.). Die Kirchenbank ist ein Abschiedsgeschenk des Kirchenvorstandes. Foto: sto

Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare