weather-image

Ende einer Ära an der KGS: Gerd Bartels und Frank Sommerfeld gehen in den Ruhestand

Zum Abschied „aus der Schule geplaudert“

Salzhemmendorf (hen). Die Schüler hatten sich gerade in die Zeugnisferien verabschiedet, als die Lehrer sich im Forum der Kooperativen Gesamtschule (KGS) zu einer Abschiedsfeier ganz anderer Art versammelten: Gerd Bar-tels, stellvertretender Gesamtschuldirektor seit 1996, und Frank Sommerfeld, Leiter des Hauptschulzweiges seit 1999, treten mit dem Halbjahreswechsel in den Ruhestand. „Erst mal freue ich mich auf zwei Tage Ferien“, bekannte Sommerfeld mit Blick auf die bald neu gewonnene Zeit: „Wie es ab Mittwoch wird, werden wir sehen.“

veröffentlicht am 28.01.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 18:41 Uhr

270_008_5181498_lkcs101_2801.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Als am Ende die KGS-Band gemeinsam mit den Gästen der Feierstunde „Don’t you forget about me“ von den Simple Minds aus voller Kehle und mit spürbar ganzem Herzen sang, sollte dies nach einem schier nicht enden wollenden Geschenke- und Redemarathon mit Selbstgedichtetem und Gesang nur noch einmal untermauern: „Wir vergessen euch beide ganz bestimmt nicht.“

„Kaum ist sie Schulleiterin, muss sie Kollegen verabschieden“, bemerkte Dieter Hallier, der heiter durch das Programm führte: Christine Sprengel ist zwar in ihrem Amt als KGS-Direktorin erst seit Sommer im Amt; wie Bartels (63) und Sommerfeld (64) ist sie selbst aber bereits seit Jahrzehnten an der Kan-steinschule tätig. „Heute geht endgültig eine Ära zu Ende“, die bereits mit der Verabschiedung des langjährigen Direktors Karl-Heinz Brandt begonnen habe, sagte dessen Nachfolgerin. „Schule ohne Frank und Gerd ist für mich unvorstellbar“, bekannte die neue Schulleiterin, die zur Feierstunde gestern ihre Ernennungsurkunde von Karl Gottschalk, Dezernent der Landesschulbehörde, erhielt. Auch Dr. Wolfgang Koops, neuer stellvertretender Gesamtschuldirektor und damit Nachfolger von Bartels, erhielt bei dieser Gelegenheit das offizielle Schriftstück.

Der formale Akt machte einen verschwindend geringen Teil der Feier aus, bei der trotz Abschiedsschmerzes an vielen Stellen über manche Anekdote gelacht wurde. Als Laudatorin plauderte die Direktorin quasi „aus der Schule“. Sommerfeld habe stets Ruhe ausgestrahlt und sie „oft wieder zurück auf den Teppich gebracht“. Auch das Kollegium bestätigte: „In seinem Büro fand das wahre Leben statt“, Streithähne seien besänftigt, frustrierte Schüler neu motiviert worden.

Bartels, „Kümmerer und Helfer“ (so Koops), sei nicht nur als der „Meister des Vertretungsplanes“, sondern auch als „Frauenliebhaber“ bekannt – was rein platonisch zu verstehen sei, betonte Christine Sprengel.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt