weather-image

Zehn Jahre als Schiedsmann im Einsatz

Salzhemmendorf (sto). Wenn zwei sich streiten, freut sich der Dritte, sagt ein Sprichwort. Bei Friedrich Lehnhoff ist es anders. Da muss es heißen „Wenn zwei sich streiten, schlichtet der Dritte“, denn der pensionierte Kriminalhauptkommissar ist amtlich bestellter Schiedsmann in der Gemeinde Salzhemmendorf. Seit genau zehn Jahren sorgt der Osterwalder für Ruhe unter „Streithähnen“. Für sein ehrenamtliches Engagement wurde der 73-Jährige kürzlich mit einer Urkunde geehrt.

veröffentlicht am 02.07.2009 um 15:23 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 02:41 Uhr

lehnhoff
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Salzhemmendorf (sto). Wenn zwei sich streiten, freut sich der Dritte, sagt ein Sprichwort. Bei Friedrich Lehnhoff ist es anders. Da muss es heißen „Wenn zwei sich streiten, schlichtet der Dritte“, denn der pensionierte Kriminalhauptkommissar ist amtlich bestellter Schiedsmann in der Gemeinde Salzhemmendorf. Seit genau zehn Jahren sorgt der Osterwalder für Ruhe unter „Streithähnen“. Für sein ehrenamtliches Engagement wurde der 73-Jährige kürzlich mit einer Urkunde geehrt.
 „Ich möchte Ihnen für Ihre zehnjährige Tätigkeit und für die gute und reibungslose Zusammenarbeit mit dem Amtsgericht herzlich danken und Ihnen auch für die Zukunft eine erfolgreiche Arbeit und alles Gute wünschen“, betonte Dr. Herbert Seutemann bei der Übergabe der Urkunde im Rathaus Salzhemmendorf. Der Direktor des Amtsgerichts Hameln würdigte Lehnhoff als einen Schiedsmann, der gesunden Menschenverstand mit guter Menschenkenntnis verbinde. In einer Vielzahl der Fälle, mit denen es das Amtsgericht zu tun habe, helfe der gesunde Menschenverstand ein großes Stück weiter, eine Lösung zu suchen oder eine Entscheidung zu treffen. „Auch ohne juristisches Fachwissen lässt sich vieles richtig beurteilen“, hob Dr. Seutemann hervor. Als ehemaliger Polizeibeamter habe Lehnhoff immer viel mit schwierigen Menschen zu tun gehabt, was ihm als Schiedsmann sicherlich zu Gute komme.
 „Wir sind froh, dass wir Sie haben, und wir freuen uns über Ihre Bereitschaft, Ihr Ehrenamt auch weiter auszuüben“, gratulierte Gemeindebürgermeister Martin Kempe.
Das Amt des Schiedsmanns bereite ihm Freude. Er sei froh, damals diese Aufgabe übernommen zu haben. „Nach meiner Pensionierung habe ich mich gefühlt wie ein Eisenbahnwaggon auf dem Abstellgleis“, erinnerte sich Lehnhoff.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt