weather-image
16°

"Young voices" bereiten sich auf Musical vor

Salzhemmendorf (top). "Schienen frei" heißt es am 6. Juni für die Premierenvorstellung einer rasanten Zeitreise mit einem Feuerwerk aus Scheinwerferlicht, mitreißenden Liedern und tollen Kostümen. Denn dann startet der  “Young Voices & Gospel” Chor mit seinem Gospel-Express in der St.- Nicolai-Kirche in Lauenstein.

veröffentlicht am 07.04.2009 um 13:19 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 09:21 Uhr

Gospel-Musical
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die Fahrt geht am 7. Juni in der Coppenbrügger Kirche weiter, denn mit einer Station gibt sich der im Umland bekannte Chor nicht zufrieden. In Vorbereitung auf das Kinder-Musical "Gospel-Express" geben die jungen Darsteller  alles. In der Grundschule in Lauenstein haben sich die 22 Akteure im Alter von sechs bis 15 Jahren zu einem Workshop getroffen,  um die nötige Feinarbeit vorzunehmen.  

Eifrig haben die Kinder in den letzten Wochen die Texte einstudiert, um dann mit der Stimmbildnerin Ines Bosse aus Göttingen zu arbeiten. Tonlagen werden abgestimmt, die Texte noch einmal durchgesprochen und der Auftritt des Chores zusammengefügt, damit auch jeder den für seine Stimmlage richtigen Platz findet.

Bei bekannten Gospels wie “Go down, Moses” oder “Wade in the water” starten die Darsteller ihre Reise des von Sylvia Mansel und Hanjo Gäbler geschriebenen und komponierten Musicals. Bereits seit Januar probt der Chor die teilweise unbekannten Lieder, doch die Idee zur Aufführung kam Erika Bornett schon vor knapp zwei Jahren, beim Besuch eines Seminars der Creativen Kirche.

Unter der Leitung von Erika Bornett und Silke Schütte gelingt es beim Workshop bereits, das Flair der abenteuerlichen Fahrt der Freunde Emily, Tom, Jonas und Nina ins Amerika zur Zeit der Sklaverei zu schaffen. In ihren Kostümen probten die Kinder und Jugendlichen aber nicht nur den gesanglichen Part, auch die Schau spielerei sollte beim Workshop nicht zu kurz kommen. Bei Simone Berg von der Freilichtbühne Osterwald zeigte so manches Kind, welches schauspielerische Talent in ihm steckt.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare