weather-image

Freiwillige wollen Blumenmeer an Bundesstraße erschaffen

„Wühlmäuse“ suchen noch weitere Helfer

Hemmendorf. Die Initialzündung gab es bei einer Gartenparty im vergangenen Sommer. Andreas Krause (CDU) vom Ortsrat Hemmendorf saß mit seinen Nachbarn gemütlich zusammen und tauschte sich mit ihnen über das neueste Dorfgeschehen aus. Nachdem er vom Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ und einer eventuellen Teilnahme erzählt hatte, wurden Silvia Kreis und Anke Kolan hellhörig. Denen war die trostlose Bundesstraße mitten durch den Ort ein Dorn im Auge. Ein paar Tage nach der Party kamen die beiden zu Krause und berichteten von ihrer Idee für ein Blumenmeer an der Bundesstraße. Reisende sollten sich von Hemmendorf als „blühendem Ort“ erzählen. Das war das Ziel der beiden Freiwilligen mit dem grünen Daumen. Mit Jörg Schmidt hatten sie schnell einen örtlichen Gartenbauingenieur gewonnen, der sich ebenfalls für die Idee begeisterte und mit Rat und Tat unterstützte.

veröffentlicht am 27.12.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 22:21 Uhr

270_008_6819039_lkcs103_2712_1_.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt