weather-image
22°

Am 5. Oktober Vortrag am Hüttenstollen

Wo Schornsteine und Klinker produziert wurden

Salzhemmendorf/Osterwald (red). Das Thema Tonverarbeitung steht am Freitag, 5. Oktober, im Mittelpunkt im Museum am Hüttenstollen in Osterwald. Passend zur aktuellen Sonderausstellung des Museums berichtet Friedrich Schiemenz über die Geschichte der Firma Otavi.

veröffentlicht am 28.09.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 02:41 Uhr

270_008_5857419_lkcs104_2809.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

In Schiemenz’ Vortrag geht es um die ehemalige Kolonialgesellschaft „Otavi“, die Anfang der 1950er Jahre mit der Tongewinnung im Tagebau begann und später – mitten im Osterwald – ein „Keramisches Werk“ errichtete, das Klinker und Systemschornsteinrohre produzierte.

Der Vortrag findet im Museum am Hüttenstollen in Osterwald, Steigerbrink 25, statt und beginnt um 18.30 Uhr. Der Eintritt kostet 3 Euro. Mehr Informationen gibt es unter www.der-huettenstollen.de.

Tonabbau in Handarbeit in den frühen 1950er Jahren.

Foto: pr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?