weather-image
27°

Bauanfragen und Anträge für 26 Anlagen liegen vor – es geht nicht mehr nur um den Ruhbrink

Windkraft: „Schlimmer kann’s kaum werden“

Coppenbrügge (ist). Besorgnis unter den Mitgliedern der IG „Rettet den Ruhbrink“: Bei der Entscheidung, ob industrieller Mega-Windpark oder gesteuerte, sanfte Windenergienutzung in Coppenbrügge sei es fünf vor zwölf und keiner schaue zur Uhr – obwohl es längst nicht mehr nur um den Ruhbrink gehe. Die IG lädt daher die Bürger aller Ortsteile der Gemeinde und deren politische Vertreter zu einer Informationsveranstaltung über den aktuellen Planungsstand in Sachen Windenergie ein. Dabei sollen mögliche Lösungswege aufgezeigt und mit allen Beteiligten diskutiert werden. „Seit Erstellung des Flächennutzungsplanentwurfes durch den Flecken sind mittlerweile 20 Monate vergangen“, sagt Heiko Brede als Sprecher der Initiative. Es gelte, den Entwurf endlich Plan werden zu lassen. Es gebe keinen Grund für die Untätigkeit, auch wenn

veröffentlicht am 29.11.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 21:41 Uhr

270_008_4412852_lkcs101_3011.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?