weather-image
17°

Windkraft - "Schlimmer kann´s kaum werden"

Coppenbrügge (ist). Investoren haben bereits Bauanträge und Bauvoranfragen für momentan 26 Windenergieanlagen mit Höhen von bis zu 190 Meter gestellt. „Schlimmer kann’s kaum werden“, sagt Heiko Brede, Sprecher der IG "Rettet den Ruhbrink".

veröffentlicht am 29.11.2010 um 14:58 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 21:41 Uhr

wind
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Coppenbrügge (ist). Investoren haben bereits Bauanträge und Bauvoranfragen für momentan 26 Windenergieanlagen mit Höhen von bis zu 190 Meter gestellt. „Schlimmer kann’s kaum werden“, sagt Heiko Brede, Sprecher der IG "Rettet den Ruhbrink". Die Wahrscheinlichkeit, dass diverse Anlagen genehmigt werden müssten, bevor der Flächennutzungsplan fertiggestellt sei, vergrößere sich mit jedem Tag, an dem nicht daran gearbeitet werde. „Damit könnte dem Flecken jede Steuerungsmöglichkeit in Sachen Windenergie entgleiten, was weder im Interesse der Allgemeinheit der Bürger, noch im Interesse von Politik und Verwaltung sein kann“, mahnt die IG und lädt deshalb für den 6. Dezember zu einer Informationsveranstaltung ein. Fotomontage: GDF



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare