weather-image

Seit 1972 von der Lebenshilfe genutzt / Bewohner ziehen in den Neubau in Hameln

Wigand-Haus steht vor der Schließung

Lauenstein (sto). Könnten Häuser reden, hätte das Gebäude an der Ithstraße 1, bekannt als „Dr.-Wolf-Wigand- Haus“, sicherlich viele spannende Geschichten zu erzählen. 1895 an der Stelle errichtet, wo einst die mittelalterliche, zur Burg Lauenstein gehörende Zehntscheune gestanden hatte, diente das Haus als Amtsgericht. Es wurde Recht gesprochen und über menschliche Schicksale entschieden. Bis 1967. Dann wurde das Gericht aufgelöst und nach Hameln verlegt.

veröffentlicht am 11.08.2011 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 05:41 Uhr

270_008_4696622_lkcs101_1108.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt