weather-image
28°
×

Diskussionsveranstaltung mit Landrat Tjark Bartels

Wie steht es ums Ehrenamt in Salzhemmendorf?

SALZHEMMENDORF. Wie ist es um das Ehrenamt im Flecken Salzhemmendorf bestellt? Lust oder Frust? Viele Mitstreiter oder allein auf weiter Flur? Zum Thema „Chancen und Grenzen freiwilligen Engagements“ findet am 7. April um 18 Uhr im Okal-Café in Lauenstein eine Diskussionsveranstaltung statt, an der Bürgermeister Clemens Pommerening und Landrat Tjark Bartels teilnehmen.

veröffentlicht am 10.03.2017 um 13:23 Uhr

Moderiert wird die Veranstaltung von Joachim Strake, radio-aktiv.

Nahezu jeder zweite in Niedersachsen lebende Mensch über 14 Jahre engagiert sich ehrenamtlich. Damit liegt Niedersachsen über dem Bundesdurchschnitt und ist im Norden Spitze.

Im Flecken Salzhemmendorf ist diese Quote noch wesentlich höher. Aufgrund der strukturschwachen Region und des Fehlens öffentlicher und gewerblicher kultureller und freizeitpädagogischer Einrichtungen findet das kulturelle, sportliche und freizeitpädagogische Angebot fast ausschließlich durch das Engagement von Vereinen und Initiativen statt. Dies ist die Stärke des Fleckens und die Erhaltung und Weiterentwicklung dieses Engagements ist von hoher Bedeutung! Doch was motiviert Menschen zum ehrenamtlichen Engagement? Welche Rahmenbedingungen müssen für ihren Einsatz gegeben sein? Wie können neue Aktive gewonnen werden? Was veranlasst Freiwillige dazu, ihr Ehrenamt aufzugeben? Mit solchen Fragen werden Vereine, Verbände und Initiativen ständig konfrontiert.

Diesen Themen soll nachgegangen sowie der genaue Bedarf an erwünschter und erforderlicher Unterstützung durch die Freiwilligenagentur ermittelt werden.

Neben Bürgermeister Clemens Pommerening und Landrat Tjark Bartels sowie der Leiterin der Freiwilligenagentur Simone Berg, stehen folgende Ansprechpartner aus den verschiedenen Engagementfeldern zur Diskussion bereit: für den Bereich Sport Sven Köhne (Gemeindesportring, WTW), für den Bereich Kultur/Musik Solveig Everding (Osterwaldbühne), für Soziales Gerd Glenewinkel (Bürgerhilfe am Ith), für die Kirchen spricht Andrea Gärtner (Diakonin Kirche im Saaletal), für Kinder/Jugend Mark Wendlandt (Gemeindejugendring), für die Migranten: Jürgen Janzen (Integrationslotse), der Vertreter für Feuerwehr/Katastrophenschutz steht noch nicht fest. Auch Vertreter aus der Landes- und Bundespolitik eingeladen. Zu der Veranstaltung sind alle Vereinsvorstände, ehrenamtlich engagierte Einzelpersonen sowie alle interessierten Bürger eingeladen.

Um Anmeldung bis zum 3. April wird unter 05153/808-51 (Freiwilligenagentur) oder per Email an: berg@salzhemmendorf.de gebeten. Dort gibt es auch weitere Infos zu der Veranstaltung im Okal-Café in Lauenstein.red



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige