weather-image
28°
Leibniz Universität Hannover startet am Montag Bürgerbefragung

Wie lebt es sich in Coppenbrügge und Salzhemmendorf?

COPPENBRÜGGE / SALZHEMMENDORF. Am kommenden Montag, dem 19. Februar, werden Wissenschaftler der Leibniz Universität Hannover ab 14 Uhr sowohl vor dem Coppenbrügger Edeka-Markt in der Bahnhofstraße als auch vor dem Rewe-Markt in Salzhemmendorf mit Fragebögen stehen und die Coppenbrügger und Salzhemmendorfer nach ihrem Wohlfühlfaktor in ihren Gemeinden befragen.

veröffentlicht am 16.02.2018 um 12:51 Uhr
aktualisiert am 16.02.2018 um 15:40 Uhr

Ingrid Heineking, Marie Kickhöfel und Anne Finger führen am Montagnachmittag eine Einwohnerbefragung durch. Foto: Leibniz Universität
Joachim Zieseniß

Autor

Joachim Zieseniß Reporter Bodenwerder zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Ist für die Bewohner der Flecken Coppenbrügge und Salzhemmendorf angesichts demografischen Wandels und damit zurückgehender Infrastrukturen ein „gutes Leben“ in ihrem heimischen Umfeld überhaupt noch möglich? Wie zufrieden sind sie mit ihrem Zuhause? Dieser Frage geht ein innovatives Kooperationsprojekt der Leibniz Universität Hannover unter Leitung von Prof. Dr. Barbara Zibell mit den wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen Diplom-Geografin Ingrid Heineking (Projektkoordination) und M.Sc. Anne Finger seit einem Jahr nach. „Soziale Innovation als Bestandteil einer zukunftsfähigen Daseinsvorsorge am Beispiel ländlicher Räume in Niedersachsen“ ist der komplizierte Arbeitstitel des Forschungsprojekts, das fünf niedersächsische Kommunen im Süden Niedersachsens zukunftsfähig machen soll. An dem im Januar 2017 gestarteten interdisziplinären Vorhaben sind die Fakultät für Bauingenieurwesen und Geodäsie sowie die Juristische Fakultät beteiligt.

Neben den Flecken Salzhemmendorf und Coppenbrügge, die von der Einwohnerzahl mit 7000 bis 9000 Bewohnern am unteren Ende liegen, nimmt an dem aktuellen Forschungsprojekt die Samtgemeinde Elm/Asse teil. Die Kommune im Landkreis Wolfenbüttel mit dem Zentrum Schöppenstedt hat rund 18 000 Einwohner. Im Landkreis Göttingen sind die Gemeinde Bad Grund mit rund 8600 Einwohnern und die Harzstadt Osterode mit etwa 22 000 Bewohnern beteiligt.

Wie Salzhemmendorfs Gemeindebürgermeister Clemens Pommerening berichtet, ist die hannoversche Universität auf die beiden heimischen Flecken mit ihrem Forschungsprojekt zugegangen. „Grund dafür war vermutlich der Umstand, dass wir im Städtebauförderprogramm „Kleinere Städte und Gemeinden“ aufgenommen sind“, vermutet Pommerening.

Im vergangenen Jahr hat es bereits regelmäßige Arbeitssitzungen der hannoverschen Wissenschaftler mit den Verwaltungen aus Coppenbrügge und Salzhemmendorf gegeben. Jetzt, zur Halbzeit der Forschungsarbeit, will das Wissenschaftler-Team mit seinem bis zum Ende dieses Jahres terminierten Projekt erstmals in den beiden Hameln-Pyrmonter Gemeinden an die Öffentlichkeit herantreten: Am kommenden Montag, dem 19. Februar, werden Wissenschaftler des Projekt-Teams ab 14 Uhr sowohl vor dem Coppenbrügger Edeka-Markt an der Bahnhofstraße als auch vor dem Rewe-Markt in Salzhemmendorf mit Fragebögen stehen und die Coppenbrügger und Salzhemmendorfer nach ihrem Wohlfühlfaktor in ihren Gemeinden befragen: Was ist Ihnen persönlich wichtig im Leben? Was macht Ihrer Meinung nach das gute Leben in Coppenbrügge/Salzhemmendorf aus? Was fehlt Ihrer Meinung nach zum guten Leben in Coppenbrügge/Salzhemmendorf? Am 16. April können Interessierte an einem Runden Tisch mehr über die Forschung und die Ergebnisse der Befragung erfahren und mit den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern darüber diskutieren.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare