weather-image
15°
×

„Menschliches Versagen“ soll schuld sein

Wie konnten die Giftstoffe in den Gelbbach gelangen?

COPPENBRÜGGE. Welcher Fehler ist im Klärwerk geschehen, sodass Fische und Kleinlebewesen im Gelbbach massenhaft verendet sind? Nachdem am Mittwoch, 27. Mai, bekannt wurde, dass das Gewässer massiv verschmutzt wurde, war schnell von einer „Fahrlässigkeit im Betriebsablauf“ der Kläranlage die Rede. Auf Dewezet-Nachfrage ...

veröffentlicht am 04.06.2020 um 15:00 Uhr
aktualisiert am 04.06.2020 um 17:00 Uhr

Jens Spickermann

Autor

Reporter / Newsdesk zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen.

Tagespass

24h Zugang

  • de+-Artikel und Smart-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Kompakt
  • de+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen
  • jederzeit monatlich kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die DEWEZET-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige