weather-image
Wanderausstellung macht in Salzhemmendorf halt

Wie demente Menschen malen

SALZHEMMENDORF. Im Landkreis Hameln-Pyrmont finden nun schon im dritten Jahr Wanderausstellungen statt, wo Demenzkranke mit Hilfe von ehrenamtlichen Kräften Bilder malen und so auf die Situation aufmerksam machen. Bisher machte die Ausstellung schon in Hameln, Bad Pyrmont und anderen Orten im Landkreis Halt. Erstmals kam die Ausstellung nun auch nach Salzhemmendorf, wo die örtliche Sparkassen-Filiale ihre Räume für die Ausstellung zur Verfügung stellte.

veröffentlicht am 26.10.2017 um 18:38 Uhr

Die Bilder, die in der Ausstellung in Salzhemmendorf gezeigt werden, haben demente Menschen gemalt. Foto: gök
Avatar2

Autor

Christian Göke Reporter
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

In diesem Jahr lautet das Motto des Weltalzheimertages „Die Vielfalt im Blick“. Seit 1994 schon finden jedes Jahr am 21. September vielfältige Aktivitäten statt, um die Öffentlichkeit auf die Situation von Menschen mit Demenz und deren Angehörigen aufmerksam zu machen. Weltweit sind bisher 46 Millionen vom Schicksal dieser Krankheit betroffen – die Zahl wird sich bis 2050 vermutlich verdreifachen.

Gemeinsam mit Bürgermeister Clemens Pommerening begrüßte Nils Hecht von der Sparkasse Dorothee Rottmann-Heuer und Bernd Weydemann zusammen mit den Künstlern aus der Residenz im Saaletal. Gemeinsam mit mehreren Bewohnern wurden in Salzhemmendorf die Bilder liebevoll gestaltet. Dazu wurde auf den Leinwänden zunächst eins von mehreren Motiven aufgebracht, sodass die Bewohner der Seniorenresidenz danach die Motive ausmalen konnten. Dabei entwickelten sich völlig verschiedene Farbgestaltungen. Organisiert wird die Wanderausstellung vom Betreuungsverein Hameln, der mit dem Seniorenstützpunkt des Landkreises zusammenarbeitet. Auch wenn Dorothee Rottmann-Heuer jetzt in Rente geht, wird sie auch weiterhin ehrenamtlich mit Bernd Weydemann die Aktion fortführen. In der Vergangenheit hatte man mit verschieden Einrichtungen im Landkreis zusammengearbeitet, sodass insgesamt rund 300 Bilder entstanden sind. In weiteren Wanderausstellungen wie etwa in Emmerthal werden die Bilder ausgestellt und immer für mehrere Wochen gezeigt. Danach sammelt Rottmann-Heuer die Bilder wieder ein und bringt alle 300 zu den verschiedenen Künstlern wieder in die Einrichtungen, damit sie die Bilder behalten können. Clemens Pommerening lobte die Aktion. „Es ist wichtig, dass das Thema Demenz mitten im Ort bei uns präsent ist. Wir dürfen das nicht an den Rand schieben, das gehört in die Mitte unserer Gesellschaft.“

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare