weather-image
10°

Oldendorfer Heimatpfleger machen bei „Unser Dorf hat Zukunft“ mit

Wettbewerb verspricht Spannung

Oldendorf (top). Mit dem Sieg auf der Kreisebene des Wettbewerbes „Unser Dorf hat Zukunft“ zeigten die Organisatoren um den 146 Mitglieder starken Verein für Grenzbeziehung und Heimatpflege, welches Potenzial in dem 1400 Einwohner zählenden Dorf steckt. Dies wurde im Bericht der ersten Vorsitzenden Erika Rasch bei der Jahresversammlung deutlich.

veröffentlicht am 18.03.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 10:41 Uhr

270_008_4077119_wvh_Heimat.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Besonders spannend habe sich der Bereisungstag der Wettbewerbskommission gestaltet. Seit Februar 2008 haben laut Vorsitzender regelmäßige Treffen zur Vorbereitung der entscheidenden Besichtigung stattgefunden. Im Rahmen des Umwelttages sei der Ort deshalb auch mit Pflanzen aufgefrischt und ein Beet mit Stauden an der Saaletal-Sporthalle angelegt worden. Darüber hinaus setzten sich die Heimatfreunde nicht nur für die Verschönerung des Dorfes, sondern auch für das Miteinander ein.

Für dieses Jahr stehe der Vorentscheid für die Bezirksauswertung des Wettbewerbes um das zukunftsfähigste Dorf im Land auf dem Plan. Mit einer Wander- sowie einer Fahrradroute werde sich der Verein für Grenzbeziehung und Heimatpflege am diesjährigen Gemeindewandertag beteiligen. Des Weiteren stehe das Aufstellen des zweiten Ortsbegrüßungsschildes in Richtung Benstorf und das Ausrichten des traditionellen „Licht anstecken“ auf dem Programm. Um die Verbundenheit mit der Geschichte des Dorfes zu signalisieren und die Bedeutung der Kirche als Ortsmittelpunkt zu verstärken, engagiere sich der Verein mit dem Kirchenvorstand und dem Ortsrat an der Aktion „Alle ziehen an einem Strang“.

Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Cornelia Hessing, Reinhard Violka, Hans Bresien, Angela Venzel, Walter Weinbach und Erhard Schönberg ausgezeichnet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt