weather-image
23°

… und auch beim Lernen in der Schule hilft

Warum Bewegung wichtig ist …

Coppenbrügge. Sie haben viel gelernt in dieser Sachkundestunde: Sarah, Ishak, Emma, Nico und die anderen aus der 2a. Dass man den schweren Ranzen richtig tragen soll, nicht etwa lässig schräg an nur einem Gurt oder tief unten über dem Po. Dass die Harzzwerge Moormupfel heißen, sich in den Arbeitspausen beim Tanz auf die Schenkel klopfen und mit „Huiii!“, Hallo und hochgeschleuderten Armen die Harzrakete abschießen – was alle mit Riesenspaß nachmachen. Und dann beim Verschnaufen und Stillsitzen erfahren sie, dass so ein Moormupfeltanz zwischendurch für kleine Leute, die tagtäglich mit schwerem Ranzen auf dem Rücken und der Wirbelsäule unterwegs sind und stundenlang vor der Tafel sitzen müssen, nicht nur lustig, sondern besonders wichtig ist. Für ihre Wirbelsäule nämlich, deren „knubbeliger“ Bau mit „Maoam-Puffern“ und „Nervennudeln“ (am vorgeführten Modell) alle Bewegungen überhaupt erst möglich macht. Mit der jedermann steht oder zusammenklappt. Weshalb sie gepflegt und bewegt werden muss! Verstanden? Verstanden! Und darauf – vor dem Weiterlernen – erst mal wieder einen Moormupfeltanz!

veröffentlicht am 21.10.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 03:41 Uhr

270_008_7512375_lkcs_Bewegte_Koepfe_schlaue_Schueler.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Das Projekt „Bewegte Schule“, Aktionsplan 2011 bis 2014 des Landeskultusministeriums, setzt auf Gesundheitsprävention an Grundschulen und organisiert wie jetzt an der Grundschule am Ith Aktionstage unter dem Motto „Bewegte Kinder – schlaue Köpfe“.

Lernen braucht Bewegung, weiß auch Sportlehrer Martin Harms aus Clausthal-Zellerfeld, der an diesem Tag nicht nur die 2a, sondern alle Klassen im Unterricht bei der Wissensvermittlung im Klassenraum zwischenzeitlich immer wieder von den Stühlen holt. „Dabei muss es nicht gerade über Tische und Bänke gehen“, sagt er schmunzelnd. Das Problem: Kindern fehlen heute seelische, körperliche und kognitive Entwicklungsreize durch vielfältige Bewegungserfahrungen. Sie sind vielfach passive „Dauersitzer“ und „Abhänger“ vor Computer und Fernseher. Mit dem Aktionstag soll neben der Gesundheit auch die Aufmerksamkeits- und Konzentrationsfähigkeit gefördert werden. Und damit es nicht nur bei diesem einzelnen Aktionstag bleibt, werden Impulse für eine nachhaltige Schulprogrammentwicklung angeboten, Lehrer und Eltern eingebunden. Am Nachmittag der „bewegten Kinder“ im Klassenraum gibt es eine einschlägige Lehrerfortbildung, anschließend einen Elterninformationsabend, der Eltern die alltäglichen „Trägheitsfallen“ zu entdecken hilft.

„Die Fortbildung und der Elternabend waren sehr gut“, bilanziert Schulleiterin Benedikta Simeth. Was können wir in der Schule für die Gesundheit der Kinder und der Lehrkräfte tun, war das Thema. „Es sind viele neue Ideen entstanden, an deren Implementierung wir in der nächsten Zeit arbeiten werden. Beim Elternabend lag der Schwerpunkt des großen Interesses natürlich darauf, wie Eltern die Bewegung und Gesundheit ihrer Kinder fördern können.“

Fazit: Es wird in Zukunft mit Sicherheit nicht weniger schlaue Köpfe bei den Ranzenträgern in der Grundschule am Ith geben.ist

Der Moormupfeltanz – macht Spaß und sorgt im Unterricht für Bewegung. ist



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?