weather-image
14°
Hannover-96-Fußballschule macht am Wochenende Station beim WTW Wallensen – mit Manfred Kaltz

Vize-Weltmeister in der Glück-Auf-Arena

Wallensen/Weenzen. Bisher mussten die jungen Fußballspieler des Sportvereins Weenzen-Thüste-Wallensen (WTW) reisen, wenn sie an einer Hannover-96-Fußballschule teilnehmen wollten. „Das muss auch anders gehen“, dachte sich WTW-Jugendleiter Hans-Jürgen Meyer. Zusammen mit Jessica Sommerey nahm er Kontakt mit Jürgen Holletzek von Hannover 96 auf und vereinbarte ein Treffen. Vor einem Jahr war es dann soweit. Jürgen Holletzek, Leiter der Hannover-96-Fußballschule, kam in das WTW-Vereinsheim am Thüster Sportplatz und zeigte sich von dem Engagement der Jugendabteilung beeindruckt.

veröffentlicht am 29.08.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 05:41 Uhr

270_008_6562525_lkcs102_2908.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Schnell wurde mit dem 30. August bis 1. September 2013 ein Termin festgezurrt, an dem die Fußballschule in Thüste Station machen sollte. Voraussetzungen sollte es nur wenige geben. So muss der WTW ein Mittagessen für die jetzt rund 60 Kinder organisieren und entsprechend viele Jugendtore für die Trainingsgruppen vor Ort haben. Dank der guten Verhältnisse zu umliegenden Vereinen waren die Zusagen für Trainingstore, die ausgeliehen werden können, schnell da. Absprachen muss Hans-Jürgen Meyer zusammen mit Jessica Sommerey aber noch weitere treffen. Getränkelieferungen, Hotelunterkünfte für die auswärtigen Trainer und Besetzung der Stände tagsüber stehen auf der Liste. „Das ist schon sehr anstrengend, macht aber auch viel Spaß. Es ist total toll, wie viel Unterstützung wir erhalten. Die Feuerwehr zum Beispiel stellt uns einen Raum zur Verfügung, in dem wir die Kinder mittags verköstigen können. Ein ganz besonderer Dank geht auch an die Sponsoren Waldhotel Humboldt, Parkresidenz an der Alleestraße Salzhemmendorf, Elektro-Roloff, Thüster Kartonagen, Fair Pay und Maler Christoph Pommerening“, so Sommerey.

Die Schule wird sicherlich nicht nur für die Kinder unvergesslich. Denn mit dem mehrmaligen Deutschen Meister, Europameister und Vize-Weltmeister Manfred Kaltz kommt auch eine Ikone des deutschen Fußballs nach Thüste, um den Kindern ein paar Tricks zu zeigen. Unterstützt wird Kaltz von den Jugendtrainern Holm Mauritz, Nils Schlaudraff, Marius Holletzek, Fritz Hesse und dem Leiter der Fußballschule Jürgen Holletzek. Als absolute Besonderheit kommt am Freitagabend auch noch eine Delegation von Hannover 96 nach dem Training auf das WTW-Gelände und übergibt feierlich die Partnerschaftsplakette und Utensilien für die Hannover- 96-Ecke, da der WTW sich ab sofort in die Reihe der Hannover-96-Partnervereine einreiht und zukünftig mit dem Bundesligaklub kooperiert.

„Wir sind sehr stolz, dass unsere Bewerbung bei Hannover 96 berücksichtigt wurde und wir von den Erfahrungen eines Profiklubs künftig als Partnerverein profitieren. Dadurch können wir unsere Jugendabteilung sicher noch attraktiver und unseren Kindern und Jugendlichen tolle Angebote machen“, so Meyer.

Damit die Eltern sich nicht langweilen, gibt es während der Trainingszeiten einen Grill- und Getränkestand sowie am Samstag auch eine Kaffeetafel, für die aus dem Ort viele Kuchen gespendet werden. Kinder können auch Preise an der Torwand gewinnen, die von der A-Jugend betreut wird.gök

Im vergangenen Jahr machte die 96-Fußballschule im benachbarten Duingen halt. Dabei trainierten dort auch viele Kinder vom WTW.

Archiv/gök



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare