weather-image
15°

Verwaltung blickt mit Sorge auf steigende Kreisumlage

Coppenbrügge (ist). Die Verwaltung in Coppenbrügge blickt mit Sorge auf die steigende Kreisumlage und appelliert daher an die drei heimischen Kreistagsabgeordneten. „Wir würden uns freuen, wenn der Kreis diese Tendenz wenden würde, wo er jetzt Geld vom Bund bekommt“, sagt Bürgermeister Hans-Ulrich Peschka.

veröffentlicht am 06.03.2012 um 14:39 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 15:41 Uhr

„Man wünscht sich das Jahr 2007 zurück“, meint Peschka mit Blick auf die Grafik zur Entwicklung der Kreisumlage während der vergangenen Jahre.


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt