weather-image
14°

Ausschuss für neuen Vertrag

Verständnis für das Tierheim

Benstorf/Salzhemmendorf. 1986 wurde landkreisweit ein Vertrag mit dem Tierschutzverein in Hameln geschlossen, durch den die Kommunen die Versorgung der übergebenen Tiere in Hameln übernahmen. Geregelt war allerdings nur eine maximale Aufenthaltsdauer im Heim von 28 Tagen. Doch in den vergangenen Jahren kam der Tierschutzverein mit den gezahlten Pauschalen der Kommunen nicht mehr aus; der Verein war sogar in seiner Existenz bedroht. Nach intensiven Verhandlungen einigten sich die Kommunen nun auf einen neuen Vertragsentwurf (wir berichteten), der jetzt auch durch den Salzhemmendorfer Ausschuss für Feuerschutz und Ordnung im Dorfgemeinschaftshaus Benstorf diskutiert wurde. Kernpunkte sind die Kostenübernahme von maximal 28 Tagen auf jetzt längstens sechs Monate, die Übernahme der tierärztlichen Kosten, vierteljährliche Zahlungen der Kommunen, Übersendung eines jährlichen Kassenberichtes vom Tierheim sowie eine unbefristete Dauer mit beiderseitigem Kündigungsrecht. Die Kosten für den Flecken Salzhemmendorf waren in den letzten Jahren sehr unterschiedlich. 2012 etwa zahlte der Flecken nur 224 Euro, während 2011 noch 5110 Euro überwiesen wurden. Nach der neuen Berechnung hätte die Kommune 2011 genau 9020,28 Euro und im Jahr 2012 genau 2191,81 Euro bezahlt. Die Verwaltung sieht aber zu dem neuen Vertrag ab 1. Januar 2014 keine Alternative und empfahl daher in der Vorlage eine Zustimmung, der die Ausschussmitglieder einstimmig nachkamen. Andreas Hillmer von der Gemeindeverwaltung betonte, dass man Verständnis für den neuen Vertrag hat, da das Tierheim bereits in seiner Existenz bedroht war. Auch Karsten Appold (Grüne) begrüßte, dass es jetzt Planungssicherheit habe.gök

veröffentlicht am 13.11.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 01:21 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt