weather-image
23°

Ersatz fürs Seifenkistenrennen / Oldtimertreffen am Muttertag

Vehikeltreffen aus der Taufe gehoben

OSTERWALD. Ein Seifenkistenrennen wird der Motorrad-Club-Osterwald (MCO) in diesem Jahr nicht ausrichten. Aus Sicherheitsgründen soll es nicht mehr stattfinden. „Beim letzten Mal musste es sogar abgebrochen werden, weil es zu gefährlich wurde“, so MCO-Chef Björn Kramer. Nun die gute Nachricht: Statt der Seifenkisten sollen Zweitakter und sonstige Vehikel in den Blickwinkel gerückt werden.

veröffentlicht am 11.05.2018 um 13:06 Uhr
aktualisiert am 11.05.2018 um 16:00 Uhr

Vehikel wie dieser Krankenfahrstuhl können am 1. „Internationalen Zweitakter- und Vehikeltreffen“ teilnehmen. Foto: PR
Stolte Christiane

Autor

Christiane Stolte Reporterin
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

So ist am Sonntag, 26. August, das „1. Internationale Zweitakter- und Vehikeltreffen“ vor der MCO-Garage geplant. Einen Nervenkitzel wie beim Seifenkistenderby gibt es dann zwar nicht, auf Spaß brauchen die Zuschauer aber trotzdem nicht zu verzichten, denn unter dem Begriff „sonstige Vehikel“ sind alle möglichen Kleinstfahrzeuge zu verstehen – auch Rasenmäher, Krankenfahrstühle, Traktoren und sonstige kuriose fahrbare Untersätze. Das Treffen richtet sich an die Fahrer der infrage kommenden Fahrzeuge.

Prämiert werden soll das originellste Gefährt sowie die weiteste Anreise. Zuschauer sind natürlich willkommen, jedoch soll das Treffen nicht „Masse Mensch“ anlocken, sondern eher in einem überschaubaren Rahmen durchgeführt werden. „Im Vordergrund steht das lockere Beisammensein interessierter Leute bei Bratwurst und Benzingesprächen“, betont Kramer. Die Bezeichnung „internationales Treffen“ in dem Titel der Veranstaltung sei eher spaßig gemeint, denn niemand rechne mit einem Massenandrang.

Schon seit längerer Zeit wird im Motorclub über die Ausrichtung eines Altmoped-Treffens diskutiert. Zweitaktfan Hans Bürkner und Joachim Küster, bekannt aus seinem Fernsehauftritt bei RTL 2 in der Sendung „Die extremsten Camping-Mobile Deutschlands, haben kürzlich angeregt, in der zweiten Jahreshälfte das Treffen auszurichten, das in einer wesentlich kleineren Form stattfinden soll als das traditionelle Oldtimer-Treffen am Muttertag. In jedem Jahr zieht die Oldtimer-Ausfahrt am Muttertag 50 bis 90 Fahrzeuge nach Osterwald. Das diesjährige Oldtimer-Treffen, es ist die 25. Veranstaltung, findet statt am Sonntag, 13. Mai. Getroffen wird sich ab 8.30 vor der MCO-Garage. Nach dem Start gegen 9.30 Uhr geht es auf eine Ausfahrt in die landschaftlich reizvolle Umgebung von Osterwald. Die Ausfahrt soll auch diesmal mit zwanglosen Orientierungs-, Wissens- und Geschicklichkeitsaufgaben zu einem kurzweiligen Erlebnis werden, versprechen die „Macher“. Gegen 12 Uhr wird mit der Zieleinfahrt der Teilnehmer gerechnet. Nach dem Essen werden gegen 15 Uhr die Sieger geehrt. Prämiert werden die ersten Plätze (je Auto und Zweirad) sowie das älteste Fahrzeug und die weiteste Anfahrt. Details zu dem Oldtimer-Treffen sowie ein Anmeldeformular zum Herunterladen sind der MCO-Website zu entnehmen unter der Adresse www.motor-club-osterwald.de. Bei einem der bereits angemeldeten Fahrzeuge handelt es sich um einen T1 Bulli (Baujahr 1972), den Edgar Vaz aus Salzhemmendorf aus Brasilien importiert hat.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?