weather-image

Untersuchungen ergeben: Eichenstämme wurden vor 500 Jahren gefällt

Coppenbrügge (sto). Ende der 1980er Jahre wurde in einer Baugrube in der Osterstraße, dem heutigen Standort der Volksbank, ein alter Eichenstamm freigelegt. 15 Jahre später kam ein zweiter bei Bauarbeiten an der B 1 in der Kurve Bahnhofstraße/Dammstraße hinzu. Untersuchungen mit der Radiokarbonmethode (14C-Datierung) haben jetzt ergeben, dass sie vor 500 Jahren gefällt wurden.

veröffentlicht am 30.10.2014 um 14:13 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 03:21 Uhr

Gerhard Schlichtmann, Klaus Stettner und Gernot Hüsam (von links) kümmerten sich um die Holzfunde.  sto
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Der Knüppeldamm-Stamm ist im Museum Coppenbrügge ausgestellt. Foto: sto


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Kommentare
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt