weather-image
13°

Erste Stollenführung im März: Besucherbergwerk startet in Saison

„Unter Tage“ und „über Tage“ auf Spurensuche

Osterwald. Mit einer Stollenführung startet der Verein zur Förderung des Bergmannswesens am Sonntag, 30. März, um 13.15 Uhr in die neue Saison. Bis dahin sind Sonderführungen aber jederzeit möglich. Außer den Exkursionen „unter Tage“ erwartet die Besucher ein breit gefächertes Programm „über Tage“. Das sind unter anderem geführte Wanderungen, Vorträge, Sonderausstellungen, eine Ausstellung zum Ersten Weltkrieg und ein Kindertag.

veröffentlicht am 01.03.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 18:21 Uhr

270_008_6979806_lkcs101_2703_1_.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Zum Auftakt am Sonntag, 27. April, 11 Uhr, gibt es einen Fachvortrag und eine Sonderausstellung zum Thema „Sand- und Kalkstein aus dem Osterwald und Nesselberg“. Es referiert Dr. Olaf Grohmann. Um 11.45 Uhr wird die Ausstellung eröffnet. Stollenführungen werden angeboten um 13.15 Uhr und 14.30 Uhr.

Der „Internationale Museumstag“ am Sonntag, 18. Mai, steht im Besucherbergwerk unter dem Motto „Auf der Spur der Steine“. Die Spurensuche beginnt um 11 Uhr mit einem Vortrag von Dr. Grohmann unter dem Motto „Sand- und Kalksteinbrüche im Osterwald und Nesselberg – Wirtschaftsfaktoren und Fenster zur Erdgeschichte“. Zu einer geführten Wanderung zum „St.-Avold-Steinbruch“ mit Hans-Dieter Kreft wird um 14 Uhr gestartet. Von 13 bis 16 Uhr sind Einblicke in Dinge möglich, die es sonst im Museum nicht zu sehen gibt. Die Überraschungstour steht unter der Überschrift „Das offene Magazin“. Von 13.15 bis 14.30 Uhr werden Stollenführungen angeboten. Für die Stollenführungen gelten die üblichen Eintrittspreise. „Der Eintritt ins Museum ist frei“, betont Hans-Dieter Kreft, der Vereinsvorsitzende und kommissarische Leiter des Museums.

Der alljährliche „Wandertag auf dem Bergmannsweg“ rund um Osterwald, Dörpe und Altenhagen I findet statt am Sonntag, 22. Juni. Nähere Informationen werden später bekanntgegeben.

Am Sonntag, 27. Juli, stehen die kleinen Besucher im Mit-telpunkt. Rund um das Besucherbergwerk ist wieder „Kindertag“ angesagt. Von 11 bis 17 Uhr gibt es Spiel, Spaß, Mitmach-Aktionen, kindgerechte Stollenführungen und kulinarische Leckereien.

Um den Ersten Weltkrieg geht es am Freitag, 12. September, unter dem Motto „Industrie im Ersten Weltkrieg – regionale, wirtschaftliche und soziale Aspekte“. Passend zum Thema wird um 17.30 Uhr eine Ausstellung eröffnet. Ausrichter ist der Verein „Netzwerk Industriekultur im mittleren Niedersachsen“, in dem der Bergmannsverein Mitglied ist. Um 18.30 Uhr hält Dr. Olaf Grohmann einen Fachvortag. „Für die Ausstellung suchen wir noch historische Fotos, Briefe und weitere Erinnerungsstücke aus dem Ersten Weltkrieg“, appelliert Kreft. Der „Tag des offenen Denkmals“ am Sonntag, 14. September, steht im Besucherbergwerk unter der Überschrift „Schwarz wie die Kohle, gelb wie die Sonne – die Farben des Bergmanns“. Eine historische Filmdokumentation über den St.-Avold-Steinbruch wird gezeigt am Freitag, 26. September, 18.30 Uhr, im Multifunktionsgebäude des Besucherbergwerks. Die Einführung hält Friedrich-Wilhelm Vespermann aus Dörpe. Mit einem Vortrag über die „Geschichte der Steinbrüche im Osterwald“ von Hans-Dieter Kreft klingt der Veranstaltungsreigen am Samstag, 4. Oktober, 18.30 Uhr, aus. Zum Saisonende am Sonntag, 26. Oktober, sind die letzten sonntäglichen Stollenführungen möglich, und zwar um 13.15 und 14.30 Uhr. Der Weihnachtsmarkt am Hüttenstollen findet statt am Samstag, 6. Dezember, ab 16 Uhr.

Übrigens: Während des ganzen Jahres sind Kindergeburtstage unter Tage möglich. Nähere Informationen unter Telefon 05153/964846. sto

„Auf der Spur der Steine“: Unter diesem Titel steht der Internationale Museumstag im Besucherbergwerk.

Archiv/sto



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt