weather-image
16°

Mädchen mit Kopfverletzung zur MHH geflogen

Unfall in Schule – Luftretter landen

Salzhemmendorf. In der Schule am Kanstein in Salzhemmendorf hat sich gestern Vormittag um 11.25 Uhr ein Unglücksfall ereignet: Dabei wurde ein 11 Jahre altes Mädchen aus Coppenbrügge so schwer verletzt, dass es mit einem Rettungshubschrauber der Bundespolizei nach Hannover zur Medizinischen Hochschule (MHH) geflogen werden musste. Das teilte das Polizeikommissariat in Bad Münder auf Anfrage der Dewezet mit. Den bisherigen Ermittlungen zufolge soll ein Junge einen anderen Schüler auf dem Korridor vor den naturwissenschaftlichen Räumen geschubst haben. Dieser verlor das Gleichgewicht und traf die am Boden sitzende 11-Jährige im Fallen mit seinem Fuß am Kopf. Die Verletzte wurde zunächst vor Ort untersucht und behandelt. Kurz darauf brachte die Besatzung von „Christoph 4“ das Mädchen in die Universitätsklinik.

veröffentlicht am 13.11.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 01:21 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt