weather-image
22°
Von Lauenstein nach Salzhemmendorf

Umzug zwischen Wehmut und Freude

Lauenstein/Salzhemmendorf. Symbolisch ist die Tür bereits endgültig zu. Gemeinsam mit seinen 38 Schülern und den Lehrerinnen verließ Schulleiter Günther Wendlandt gestern zu Fuß die Ernst-Rudorff-Schule in Lauenstein. Das Ziel: Salzhemmendorf. Ab kommendem Schuljahr sollen die Lauensteiner Grundschüler dort mitunterrichtet werden, ihre Schule wird geschlossen.

veröffentlicht am 22.06.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 10:41 Uhr

270_008_6428027_lkcs101_2206.jpg

Autor:

Catherine Holdefehr
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die mit Blumen und Luftballons verzierten Bollerwagen holpern über kleine Unebenheiten und Stöcke auf dem Schulhof, als die Schüler um neun Uhr morgens losziehen. Sicher vor Regen geschützt liegen unter Plastikplanen verborgen Ordner, Lineale, Bücher und andere Schulmaterialien, die ab kommendem Schuljahr die Klassenräume in Salzhemmendorf füllen sollen. Die großen Kisten sind schon in den vergangenen Wochen Stück für Stück umgezogen. In den Händen halten die Schüler bunte Blumensträuße, die sie zu Hause selbst gebastelt haben.

Zur gleichen Uhrzeit setzen sich auch in Salzhemmendorf die Grundschüler in Bewegung. Alle in weißen Schul-T-Shirts, ebenfalls mit Blumen versehen. Ihre Zielrichtung: Lauenstein.

„Als Lauensteiner finde ich es traurig“, sagt Günther Wendlandt, während er seine Schüler ein letztes Mal durch den Ort führt. Aus Geschäftseingängen und Privathäusern winken seiner kleinen Umzugstruppe viele Bürger wie zum Abschied zu. 23 Jahre lang hat er als Schulleiter an der Lauen-steiner Grundschule gewirkt. Mit Schuljahresende geht er jetzt in Pension, ein halbes Jahr später als vorgesehen. In den vergangenen zwei Jahren hat er gemeinsam mit seinen Lauen-

270_008_6428044_lkcs107_2206.jpg
270_008_6428045_lkcs106_2206_1_.jpg

steiner und Salzhemmendorfer Kollegen den Zusammenschluss der Schulen vorbereitet; es gab gemeinsame Veranstaltungen, eine Rallye durch die neue Schule, und die erste Klasse wird von einer Lauensteiner Lehrerin bereits seit diesem Schuljahr in dem Nachbarort unterrichtet.

„Das Wichtigste ist, dass die Zusammenführung nicht zum Schaden der Kinder ist – und das ist sie so nicht“, sagt er ganz klar. Auch wenn Wehmut nicht ausbleibt. „Wir mögen unsere Schule lieber“, sagen die achtjährige Maja und ihre Freundin Catalina. „Schon traurig.“ Auch Sascha findet: „Bei uns ist es schöner.“Angst haben sie vor dem Schulwechsel jedoch nicht, und zum Teil treffen sie dort Freunde wieder. Wie zwei alte Klassenkameradinnen, die wiederholt haben und dadurch bereits ein Jahr in Salzhemmendorf waren oder Bekannte, die sie im Sportverein kennengelernt haben.

„Die Situation ist nun einmal so, wir haben uns lange darauf eingestellt, und es ist nicht mehr fremd für mich“, sagt Susanne Koops, Schulleiterin der Grundschule Salzhemmendorf. Knapp 200 Schüler werden dort im nächsten Jahr zum Unterricht kommen. Fröhlich schreitet sie an der Spitze des Zuges voran: „Ich freue mich jetzt einfach drauf.“

In der Feldmark zwischen Lauenstein und Salzhemmendorf unweit der neuen Reithalle treffen sie alle zusammen: Schüler, Lehrer, Schulleiter, Wehmut und Freude. Ab kommendem Schuljahr: eine Einheit. Sie singen: „Lasst uns das gemeinsam tun: Lernen, spielen, erkunden die Welt.“ Und als es dann für die einen weiter und für die anderen zurück in die Grundschule Salzhemmendorf geht, sind sie kaum noch zu unterscheiden. Jetzt tragen alle Shirts, die sie als Schüler der Grundschule Salzhemmendorf ausweisen.

Eine Bildergalerie gibt es auf dewezet.de

In der Feldmark zwischen Lauen-stein und Salzhemmendorf treffen die Schüler der beiden Grundschulen aufeinander. Links: die Lauensteiner Schüler beim Auszug aus ihrer alten Schule – und rechts beim gemeinsamen Einzug in die neue.ch



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare