weather-image
16°

Sue Sheehan und Günter Kramer: Sudden Flow bringt sensibel leise Arrangements ins Coppenbrügger Woodstore

Um zu begeistern, muss es nicht immer laut sein

Coppenbrügge. Es muss nicht immer fetziger Rock sein, der das Woodstore in Coppenbrügge beben lässt. Zu Gast sind bisweilen auch die sensibel leisen Arrangements, die das Haus von Karin und Jörg Rasch in der kleinen Seitenstraße mit Begeisterung fluten, tiefer als nur ins Ohr gehen, unvergesslich bleiben und mit „See you next time“ ausklingen: Gesang, Trompete, Bouzouki, Percussion, sechs- und zwölfseitige Gitarre in ungewohnt komplexer und persönlicher Musikalität, Groove mit gelungenem Crossover von Jazz, Swing, Soul, Funk, Pop und Bluegrass – das Duo „Sudden Flow“ mit Sue Sheehan (Dörpe) und Günter Kramer (Bielefeld) bewies, dass auch musikalisch Außergewöhnliches nicht von weit her kommen und erst recht nicht laut sein muss, um zu begeistern. „Irgendwie ist es ein ganz persönlicher konzertanter Plausch auf dem Sofa – über Lebenserfahrungen, Freunde, Familie, Begegnungen in der Natur“, sagt Stefan (42), „mit dem hinreißend und liebevoll sprühenden Charisma sowie den vor Lebensfreude strahlenden blauen Augen von Sue. Ein Gefühl von Wahnsinnsnähe mit Offenheit und Tiefgang zwischen Künstlern und Gästen, wie es dichter kaum sein könnte.“

veröffentlicht am 07.02.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 13:41 Uhr

Sue Sheehan und Günter Kramer alias Sudden Flow bei ihrem Auftri

Autor:

Ingrid stenzel
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Sheehans ausdrucksstarke Stimme und prägnante Instrumentalität, dazu Kramers meisterliches Flatpicking, wechselnde Leadvocals, Gesangsduos mit entsprechender Klangfarbenfülle: Das ungewöhnlich große intuitive Verständnis der Duopartner ist spürbar und sorgte vor drei Jahren für den Namen „Sudden Flow“ – ein Fluss des Verstehens, der am Bühnenrand im Woodstore nicht Halt macht, sondern eben auch nur wie auf dem Sofa zusammenrücken lässt. Denn Sitzgelegenheiten für Couchpotatoes werden im Woodstore nicht vorgehalten. Wer möchte, greift sich einen Stuhl, lieber wird gestanden – vielleicht auch aufgrund der angespannten Versunkenheit, die dann auch den letzten Ton von unter anderem „Dream of Heaven and Hell“ oder „Deep Prints“ bis zum endgültigen Ausklang der letzten Schwingungen still auskostet, bevor der Applaus aufbrandet. Und der ist das Lauteste an diesem langen Abend, bis erst nach der vierten Zugabe alle nach Hause gehen.

„Ein unglaubliches Event im privaten Wohnzimmer, wir sind hin- und hergerissen“, schwärmen auch Barfußläufer Andreas (39) und Doris (52), Woodstore-Neulinge aus Hameln. „Einmalig, in der Tat – auch wenn sich Superlative ja leider schnell abnutzen. Das nächste Mal sind wir wieder dabei!“

Am 20. Februar ist Meike Koester & Band aus Braunschweig zu Gast: Ein Mix aus Singer/Songwriter-Songs und Westcoast-Rock ist dann angesagt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?