weather-image
Schlechtes Wetter beschert Freibadverein ein dickes Minus / Vorbereitungen auf Saison

Trotz Ebbe in der Kasse soll investiert werden

Wallensen (gök). Der Trägerverein des Freibads Wallensen will in den nächsten Jahren weiter in das Bad investieren – trotz finanzieller Einbußen in der letzten Badesaison.

veröffentlicht am 05.04.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 13:21 Uhr

270_008_5380475_lkcs101_0504.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Aufgrund des schlechten Wetters in der letzten Badesaison hatte der Verein in der Kasse ein Minus von rund 4000 Euro zu verzeichnen. Darum sollen die geplanten Investitionen nun mit viel Eigeninitiative angegangen werden. Wie hoch die Kosten genau sein werden, steht noch nicht fest. Gerechnet wird zunächst mit Investitionen für die Beckenkopfsanierung in Höhe von 41 000 Euro, beim Planschbecken von 10 000 Euro, bei der Einhausung der Filteranlage von 6000 Euro und 5500 Euro für die Sanierung der Quelle. In der Finanzaufstellung ist geplant, dass der Verein eine Eigenleistung von mindestens 11 000 Euro durch 650 Arbeitsstunden erbringt. Mithilfe eines Zuschusses von der Gemeinde (36 000 Euro über zwei Jahre) und einer angestrebten Leader-Förderung soll das Vorhaben der Badsanierung umgesetzt werden. Bis zu einer genauen Kostenaufstellung hat der Gemeinderat die Förderung jedoch noch mit einem Sperrvermerk versehen. Dass die finanzielle Unterstützung des Bades zeitlich absehbar ist, sei auch im Interesse des Vereins, sagt Vorsitzender Marcus Flügel.

Um die eigenen Finanzen zu verbessern, sind wieder zahlreiche Veranstaltungen geplant. Die Gewerbetreibenden vor Ort engagieren sich stark für das Bad. Die beiden Malerfirmen im Ort haben zugesagt, dass durch sie das Gebäude gestrichen wird. Ein örtlicher Handwerker wird zudem noch eine neue Werbetafel bauen, damit noch mehr Werbepartner dort ihre Unterstützerschilder positionieren können.

Auch bei den Saisonvorbereitungen packen alle mit an. Rund 30 Vereinsmitglieder waren beim ersten Arbeitseinsatz im Freibad dabei. Es wurde geschliffen, gemalert und geputzt. Mit so viel Zuspruch hatte der Vorstand nicht gerechnet. Flügel: „So kann die Saison weitergehen. Das war ein toller Auftakt für unsere Arbeiten.“ Nach den weiteren Planungen des Trägervereins benötigt der Verein wahrscheinlich nur noch wenige Arbeitseinsätze, und der Betrieb des Bades kann losgehen. Der nächste Arbeitseinsatz ist nun für den 14. April ab 9.30 Uhr geplant. Maik Stapel vom Vorstandsteam hofft wieder auf eine große Unterstützung: „Es steht wieder viel an, und wir sind für jede Hilfe dankbar. Ich bin mir sicher, dass wieder viele Mitglieder erscheinen.“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt