weather-image
23°

Clemens Pommerening tritt Amt als Bürgermeister von Salzhemmendorf an

Traumhafter Tag zum Start

Salzhemmendorf. Dieser Samstag war für Clemens Pommerening nicht wie ein gewöhnlicher Wochenendbeginn. Weder für Sport noch für einen Ausflug hatte er Zeit. Denn an diesem Samstag stand nach dem Frühstück Arbeit an – zumal er mit Wirkung vom 1. November sein Amt als Bürgermeister des Flecken Salzhemmendorf antrat. Den Amtsantritt wollte der neue hauptamtliche Bürgermeister aber nicht erst auf einem normalen Wochentag beginnen. Denn auch für sein Team änderte sich mit der Wahl von Pommerening so einiges. Die Leiterin des Bürgerbüros – Birgit Schittenhelm – hat zwar fortan den Posten als allgemeine Vertreterin von Pommerening inne, aber seine Arbeit als Fachdienstleiter übernimmt ab sofort Michael Pauleßen, der sich vorher als Sachbearbeiter vor allem für die Arbeit im Bereich der Schulen, Kindergärten und Schülerbeförderung verantwortlich zeigte. Seinen Job übernimmt künftig Melanie Kutzner, die aus dem Bürgerbüro kommt. Die freie Stelle im Bürgerbüro wird künftig von Sophia Reich besetzt, die auch in der Gemeinde selber ausgebildet wurde. Die ehrenamtlichen Bürgermeister bleiben von der Rochade im Rathaus unberührt. Stellvertretende Bürgermeister sind weiterhin Friedrich Wilhelm Knust (CDU) und Karl-Heinz Grießner (SPD).

veröffentlicht am 03.11.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 02:41 Uhr

270_008_7540732_lkcs102_0311.jpg

Autor:

Christian Göke
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Neben Pommerening arbeiteten aber noch viele weitere Rathausmitarbeiter an diesem Samstag mit. Kämmerer Thomas Hölscher ließ es sich nicht nehmen, vom neuen Verwaltungschef die erste Unterschrift einzufordern. Eine Kassenanweisung galt es, zu unterschreiben. Danach hatte Pommerening für die Arbeit im Büro kaum noch Zeit. Denn im Sitzungszimmer empfing er innerhalb von drei Stunden weit über 100 Einwohner, Politiker, Freunde, Verwandte und Bekannte, die ihm zum Amtsantritt gratulierten. Einige brachten kleine Geschenke mit. Während in den nächsten Jahren anstrengende Aufgaben auf ihn warten, war dieser erste Tag nur mit netten Begegnungen behaftet. „Eigentlich war es ein traumhafter erster Arbeitstag als Bürgermeister. Ich hoffe zwar, dass es immer so schön wird. Allerdings bin ich Realist genug und weiß, dass das nicht immer so sein wird“, erklärte Pommerening. Viele Besucher lobten, dass auch das Bürgerbüro extra geöffnet worden war. „Neben dem Gratulieren kann ich sogar meinen Reisepass abholen“, war etwa Ratsmitglied Petra Haehnel dankbar für das Angebot. „Das kommt sicherlich vielen Berufstätigen heute entgegen!“ Pommerening wollte daher auch nicht ausschließen, das Bürgerbüro zu besonderen Anlässen an Wochenenden erneut zu öffnen. Schon am heutigen Montag kann sich Pommerening im Alltagsgeschäft um die Amtsgeschäfte als Bürgermeister kümmern. Hier gilt es dann vor allem die Probleme der Gemeinde in den Griff zu bekommen und künftige Standbeine wie etwa den Tourismus weiter auszubauen.

Im Sitzungszimmer begrüßt Clemens Pommerening (Mitte) die Gäste.

Erste Amtshandlung: Thomas Hölscher legt Clemens Pommerening eine Kassenanweisung zur Unterschrift vor.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?