weather-image

Jugendfeuerwehr kann sich nicht vor Ort auf Wettkämpfe vorbereiten

Training mit Hindernissen

Wallensen (gök). Der Antrag an den Ortsrat Wallensen sei noch etwas oberflächlich gehalten, bemängelten die Politiker. Die Thüster Feuerwehr hat um Kostenübernahme für eine anzuschaffende Wettkampfbahn der Jugendfeuerwehr gebeten. Kosten: rund 2900 Euro. Die Politiker schlugen vor, dass sich die Jugendwerkstatt um die Herstellung kümmert. Dort ist aber zum einen kein Tischler mehr vorhanden, und außerdem müsse die Bahn noch extra abgenommen werden. Dieselben Probleme hätte die Feuerwehr auch, wenn sie die Wettkampfbahn selber herstellen würde und von der Politik das Material gesponsert bekommt.

veröffentlicht am 30.01.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 18:41 Uhr

270_008_5186669_lkcs101_3001.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt