weather-image
13°

Wie sich die Freilichtbühne Osterwald auf die Saison vorbereitet

Theater mit Tai Chi – und losen Hüllen

Osterwald. Zu Tränen gerührt oder prustend vor Lachen – die Darsteller durchleben laufend ein Wechselbad der Gefühle. Selten hat ein Stück sie so berührt wie „Kalender Girls“. Dem Genre nach ist es zwar eine Komödie, doch wie im richtigen Leben herrscht nicht nur eitel Sonnenschein, sondern es fällt auch Regen. Die auf einer wahren Begebenheit basierende und von englischem Humor geprägte Geschichte ist auf der Freilichtbühne Osterwald in diesem Jahr als Abendstück zu sehen. Die Premiere findet zwar erst am Freitag, 11. Juli, statt, doch bereits seit Januar wird zweimal wöchentlich geprobt. Je nach Wetterlage im Studio oder draußen auf der Freilichtbühne. Auch ein Tai-Chi-Training mit Lehrer Knut Giesselmann aus Alfeld gehört zu den Proben.

veröffentlicht am 17.03.2014 um 21:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 17:21 Uhr

270_008_7014417_lkcs100_1503_DSC_0124.jpg

Autor:

Christiane Stolte
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Involviert in die insgesamt 15 Aufführungen unter der Regie von Marina Raymann-Sieven und Frauke Höflich sind bei einer Doppelbesetzung rund 30 Laiendarsteller – jeweils neun Frauen und vier Männer. „Das Stück fordert uns in jeder Hinsicht“, betont Marina Raymann-Sieven. Größte Herausforderung sei die Umsetzung der hüllenlosen Szenen. Sie spielen eine tragende Rolle in dem Stück, geht es doch darum, dass Frauen mittleren Alters einen Kalender herstellen, der Aufnahmen von ihnen in hausfrauentypischer Tätigkeit zeigt, beispielsweise beim Marmeladekochen oder Stricken. Nichts Spektakuläres eigentlich – würden die Damen nicht hüllenlos für die Fotos posieren! Um es gleich vorwegzunehmen – „Nackedeis“ werden nicht zu sehen sein auf der Freilichtbühne Osterwald. Wie das Bühnenteam die Hürde nimmt, wird nicht verraten. Die Komödie des britischen Autors Tim Firth basiert auf einem Film und ist auf eine wahre Begebenheit zurückzuführen. Der Kalender, für den reife englische Ladies 2003 die Hüllen für einen guten Zweck fallen ließen, hatte damals nicht nur in England für Furore gesorgt. Zum Inhalt: Die Freundinnen Annie (in Osterwald gespielt von Greta Flohr und Carolina Pozo-Luna) sowie Chris (Simone Schimkus und Marianne Ohlmer) treffen sich regelmäßig mit anderen Frauen, um sich „Hausfrauengeschichten“ zu erzählen und Tai-Chi zu praktizieren. Eines Tages erkrankt Annies Mann John an Leukämie. Annie und Chris verbringen viel Zeit im Krankenhaus. Als John stirbt, beschließen die Frauen, Geld für die Krebshilfe zu sammeln. Die zündende Idee ist der Verkauf eines Pin-up-Kalenders, für den sie als Models posieren. Mit ihrem Akt-Kalender landen die Ladies einen Riesenerfolg, der einen großen Medienrummel nach sich zieht. Doch plötzlich scheint daran die Freundschaft der Frauen zu zerbrechen. Karten für „Kalender Girls“, das Nachmittagsstück „Ronja Räubertochter“ (Premiere am 7. Juni) sowie für die Sonderveranstaltungen „Kleinkunstspektakel“ am 4. Juli und die „Musicalnight“ am 29. August können telefonisch vorbestellt werden unter 05153/96069. Nähere Informationen gibt es im Internet unter: www.osterwaldbuehne.de



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt