weather-image
28°
Vertrag gestern unterzeichnet / 14 000 Artikel sollen auf Kernsortiment reduziert werden

Templin „gerettet“: Künftig drei Gesellschaften

Coppenbrügge (hen). Die Anspannung ist allen Beteiligten anzumerken, wenn auch das Erreichte zunächst einmal aufatmen lässt: Vor fast genau fünf Monaten hatte die Siegfried Templin Fabrik für Kraftfahrzeugersatzteile GmbH & Co. KG Insolvenzantrag gestellt – nach 66 Jahren am Standort Coppenbrügge. Nach bangen Wochen, in denen verschiedene Gespräche geführt wurden, ist gestern ein Vertrag mit Insolvenzverwalter Helge Wachsmuth unterzeichnet worden, der die Nachfolge regelt und die Beteiligten wieder hoffnungsvoller in die Zukunft blicken lässt. Künftig wird es drei Gesellschaften geben: die ST-Templin Coppenbrügge GmbH, die ST-Templin Forst GmbH, die jeweils für die Produktion verantwortlich zeichnen, und die ST-Templin GmbH, die alle anderen weiteren Aufgaben übernimmt wie zum Beispiel Einkauf, Vertrieb und Logistik.

veröffentlicht am 22.08.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 03:41 Uhr

270_008_5766904_lkcs104_2208.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Mit diesen „drei schlagkräftigen Einheiten“, wie Dr. Rolf Enders sie nennt, soll es gelingen, das 1946 gegründete Traditionsunternehmen am Standort weiterzuführen. Das Kernunternehmen soll sich auf Vertrieb, Produktmanagement und Logistik konzentrieren, geschäftsführender Gesellschafter ist hier auch künftig Dr. Enders. Als geschäftsführender Gesellschafter für die Produktion in Coppenbrügge fungiert künftig Bernhard Kühnel; am Standort Forst wird Frank Klinger diese Position übernehmen. Als Vertriebsleiter Deutschland ist Sandro Koppehel für einen der wichtigsten Märkte der Firma zuständig.

Martin Lamprecht wird zukünftig neben seiner Funktion als Geschäftsführer in Tschechien die Verantwortung für Einkauf und Produktmanagement in Coppenbrügge übernehmen. Komplettiert wird das Führungsteam durch Anna Schmidt (Rechnungswesen) und Gaby Brand (Customer Service) – allesamt langjährige Mitarbeiter des Hauses. Sie gemeinsam hätten den Gedanken entwickelt, die Produktion künftig eigenständig zu führen, betont Enders.

„Keine einfache Zeit“, sagt er rückblickend, denn es habe auch Rückschläge gegeben. Nur durch die Unterstützung der Mitarbeiter sei es gelungen, die Geschäfte fortzuführen. „Auch die Kunden haben uns die Treue gehalten“, so Enders.

Es gibt aber auch Schattenseiten: So bleiben von den ursprünglich einmal 80 Mitarbeitern, die einst bei Templin beschäftigt waren, zunächst nur 30. Der Standort Forst war schon vor einiger Zeit „auf eine wirtschaftliche Größe“ geschrumpft; Entlassungen hat es in Coppenbrügge gegeben. Templin ist damit nicht mehr der drittgrößte Arbeitgeber in der Gemeinde. Sobald es mit der Firma wieder aufwärts gehe, sollen auch wieder Neueinstellungen vorgenommen werden; bevorzugt natürlich diejenigen, die jetzt gehen mussten. Alle Auszubildenden haben ihre Jobs behalten.

Gelingen soll die Neuaufstellung des Unternehmens auch durch die Reduzierung der bislang 14 000 Artikel auf ein Kernsortiment. Das Steckenpferd „Qualität made in Germany“ soll noch mehr genutzt werden. Ob eine Teilnahme an der Automechanica in drei Wochen realistisch ist, müsse sich noch zeigen. „Es steht noch ein Riesenberg Arbeit vor uns“, sagt Klinger.

Wollen das Coppenbrügger Traditionsunternehmen wieder in ruhiges Fahrwasser führen (v. li.): Sandro Koppehel, Martin Lamprecht, Bernhard Kühnel, Gaby Brand, Dr. Rolf Enders, Anna Schmidt und Frank Klinger. Nicht im Bild ist André Reidel, verantwortlich für EDV.Foto: hen

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare