weather-image
16°

Vertrag gestern unterzeichnet / 14 000 Artikel sollen auf Kernsortiment reduziert werden

Templin „gerettet“: Künftig drei Gesellschaften

Coppenbrügge (hen). Die Anspannung ist allen Beteiligten anzumerken, wenn auch das Erreichte zunächst einmal aufatmen lässt: Vor fast genau fünf Monaten hatte die Siegfried Templin Fabrik für Kraftfahrzeugersatzteile GmbH & Co. KG Insolvenzantrag gestellt – nach 66 Jahren am Standort Coppenbrügge. Nach bangen Wochen, in denen verschiedene Gespräche geführt wurden, ist gestern ein Vertrag mit Insolvenzverwalter Helge Wachsmuth unterzeichnet worden, der die Nachfolge regelt und die Beteiligten wieder hoffnungsvoller in die Zukunft blicken lässt. Künftig wird es drei Gesellschaften geben: die ST-Templin Coppenbrügge GmbH, die ST-Templin Forst GmbH, die jeweils für die Produktion verantwortlich zeichnen, und die ST-Templin GmbH, die alle anderen weiteren Aufgaben übernimmt wie zum Beispiel Einkauf, Vertrieb und Logistik.

veröffentlicht am 22.08.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 03:41 Uhr

270_008_5766904_lkcs104_2208.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt