weather-image

Taucher am Humboldtsee

Wallensen. Eine ungewöhnliche Ausgangslage hatte sich Thüstes Ortsbrandmeister Torsten Müller für eine groß angelegte Feuerwehrübung am Humboldtsee ausgedacht, zu der nicht nur etliche Ortswehren und zwei Löschzüge der Kreisfeuerwehrbereitschaft Ost, sondern auch die Taucher der Feuerwehr Hameln anrückten: Am Humboldtsee, so das Szenario, sei es zu heftigen Auseinandersetzungen zwischen rechten und linken Gruppierungen gekommen. Dabei habe es auch Brandstiftungen mit mehreren Feuern auf dem Campingplatz gegeben. Zudem seien im Laufe der Auseinandersetzungen drei Personen in den See gestürzt, sie gelten als vermisst.

veröffentlicht am 11.09.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 05:21 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die zunächst gegen 18.15 Uhr alarmierten Einsatzkräfte der Ortswehren Wallensen, Thüste, Levedagsen und Ockensen forderten nach ihrem Eintreffen vor Ort weitere Kräfte an. Die Regionalleitstelle Weserbergland schickte zwei sich auf einer Übungsfahrt befindliche Züge der Kreisfeuerwehrbereitschaft Ost mit Kräften aus Salzhemmendorf, Hemmendorf, Thüste, Lauenstein, Oldendorf, Kirchohsen, Bisperode, Behrensen, Diedersen, Coppenbrügge, Welsede und Hajen als Unterstützung zum Einsatzort. Während sie zur Brandbekämpfung eingesetzt wurden, erhielt die Tauchergruppe der Feuerwehr Hameln den Auftrag, die vermissten Personen im Humboldtsee zu suchen. tis



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt