weather-image
17°

Beim Kinder- und Jugendchor „Pro Musica“ werden Nachwuchssänger ausgebildet

Talentschmiede im heimischen Wohnzimmer

Salzhemmendorf (sto). Jeden Tag muss Maria Everding singen oder Klavier spielen. Nicht, weil ihre Eltern „Druck machen“, sondern weil sie es selbst gern möchte, und weil sie es für ihr Wohlbefinden braucht. „Musik ist Entspannung und macht Spaß. Ohne Musik fehlt mir etwas“, sagt die 14-Jährige. Und weil gemeinsames Musizieren noch mehr Spaß macht, singt Maria seit acht Jahren am liebsten in der großen Runde des Kinder- und Jugendchores „Pro Musica“. Von Anfang an ist sie dabei. Inzwischen tritt sie sogar als Solistin auf. Die Regelmäßigkeit unter professioneller Anleitung der Dirigentin wirke sich positiv auf ihre Stimme aus – und das kommt wiederum ihren Rollen als Laienspielerin bei der Osterwaldbühne zugute und stärkt das Selbstbewusstsein.

veröffentlicht am 19.10.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 00:21 Uhr

Wie eine große Familie – auch bei Konzerten wie der &bdquo
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„In der Gemeinschaft des Chores fühle ich mich wohl. Wir sind wie eine große Familie, in der jeder jedem hilft und wo jeder so angenommen und akzeptiert wird, wie er ist“, erzählt die Schülerin des Viktoria-Luise-Gymnasiums Hameln. Zur „Chorfamilie“ gehören mehr als 40 Kinder und Jugendliche im Alter von vier bis 18 Jahren. Regelmäßig treffen sich die jungen Sänger und Sängerinnen zur Chorprobe im Haus von Heinz und Henrietta Wehling, der Chorleiterin. Das Wohnzimmer verwandelt sich dann in einen „Konzertsaal“, in dem aber nicht nur gesungen wird. Einige Kinder und Jugendliche begleiten den Gesang auf dem Klavier oder auf der Blockflöte. Die richtigen Flötentöne hat ihnen Heinz Wehling beigebracht; das Klavierspielen Henrietta Wehling, eine Berufsmusikerin.

Rasmus Lüttmann, der dem Chor seit sechs Jahren angehört, spielt beide Instrumente. Seine Talente wurden geweckt bei Pro Musica, wo er Unterricht erhält. Auch er ist bei Konzerten als Solist zu hören. Eine Kostprobe auf dem Klavier hat der zwölfjährige Gymnasiast beispielsweise beim zweiten Teil der „Musikalischen Zeitreise“ mit einem Stück von Vivaldi in der Christuskirche Osterwald gegeben. „Ich war vor Lampenfieber ganz zappelig“, erinnert sich der junge Musiker. Seine Aufregung aber hat sich gelohnt. Auch die der anderen Mitwirkenden, denn das gesamte Konzert wurde von dem begeisterten Publikum mit riesigem Applaus und Jubelrufen hinreichend belohnt.

„Das Lampenfieber bleibt. Egal, wie lange du dabei bist“, sagt Maria, obwohl sie schon „ein alter Hase“ ist. Sie sei bei jedem Konzert noch immer so aufgeregt, dass sie fürchten müsse, nicht mehr die richtigen Töne zu finden. „Das Gefühl kenne ich auch“, mischt sich Sophia Reich in den Dialog von Rasmus und Maria. Vor jedem Konzert habe sie so großes Lampenfieber, dass es kaum auszuhalten sei und ihr „ganz anders“ werde. „Hilfe, ich kann den Text nicht mehr. Wo sind meine Noten? Reg’ dich nicht auf, Sophia“, sage sie in Gedanken zu sich selbst. Im Laufe des Konzerts lasse das Lampenfieber aber zum Glück etwas nach.

Obwohl Sophia mittlerweile erwachsen ist, singt sie bei Pro Musica noch immer gerne mit. „Ich habe großen Spaß am Singen, dann bekomme ich gute Laune und kann auch viel besser denken“, betont die 18-Jährige, die derzeit bei der Gemeinde Salzhemmendorf eine Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten absolviert. Durch das regelmäßige Singen sei sie, genau wie Maria, selbstbewusster geworden bei ihren Auftritten als Darstellerin der Osterwaldbühne.

Spaß an der Musik steht bei den Chormitgliedern an erster Stelle. Dass die meisten von ihnen „ihrem“ Chor so lange treu bleiben, liegt aber auch an dem guten Miteinander und dem freundschaftlichen Ton von Henrietta und Heinz Wehling, mit denen die Kinder und Jugendlichen auf „Du und Du“ stehen. „Wir sind keine Schule, sondern ein Verein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, das Kulturgut Chor- und Instrumentalmusik zu fördern“, sagt Heinz Wehling. Pro Musica ist Mitglied im Niedersächsischen Chorverband.

Die Übungsnachmittage mit den Kindern und Jugendlichen in ihrem Haus am Friedhofsweg in Osterwald sind für die Eheleute Wehling nicht mehr wegzudenken. „Das gemeinsame Musizieren ist eine Bereicherung für alle Beteiligten“, betont Henrietta Wehling. Sie ist gebürtig aus Ungarn, wo sie ein Musikgymnasium besucht hat. Ein Studium der Kirchenmusik erfolgte dann in Herford.

„Das Engagement von Henrietta und Heinz Wehling in Pro Musica ist beispielhaft“, sagt Cornelia Valentin. Ein Kinder- und Jugendchor sei in dieser Größenordnung im Chorbezirk Hameln-Pyrmont eher Mangelware, so die Vorsitzende des Chorverbandes.

„Ohne Musik fehlt mir etwas“, sagt Maria Everding – hier probt die 14-Jährige mit Sophia Reich und Rasmus Lüttmann (von links) im Hause Wehling.

Foto: sto



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?