weather-image
23°

Winterstück verspricht turbulenten Klassiker – und die ersten Aufführungen sind bereits ausverkauft

Studiotheater statt Freilichtbühne

Osterwald. Still ist es geworden auf der Freilichtbühne Osterwald. Das von Bäumen umrahmte Gelände gehört nun wieder ganz dem angrenzenden Wald. Keine Spur mehr von dem Hochbetrieb im Sommer. Insgesamt waren zu allen Aufführungen von „Ronja Räubertochter“ und „Kalender Girls“ sowie zu den beiden Sonderveranstaltungen 14 246 Besucher gekommen. Mitte September wurde die Sommersaison beendet. Nach einer kleinen Verschnaufpause ging es jedoch bald weiter mit der Bühnenarbeit, denn Theater gibt es im Bergort auch im Winter. Gespielt wird natürlich nicht draußen, sondern im behaglichen Studiotheater, das sich an das Bühnengelände anschließt. Im Dezember und Januar steht die Zwei-Personen-Komödie „Die Eule und das Kätzchen“ auf dem Spielplan. Premiere ist am 12. Dezember, 20 Uhr.

veröffentlicht am 24.11.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 01:41 Uhr

270_008_7583587_lkcs109_2211.jpg

Autor:

Christiane Stolte
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Das Stück aus der Feder des amerikanischen Gagschreibers und Verfassers von Rundfunk- und Fernsehsendungen, Wilton Manhoff, wurde 1970 durch die Verfilmung mit Barbra Streisand und George Segal zu einem weltweiten Renner. Die Osterwaldbühne, die für das Winterstück gern auf Klassiker zurückgreift, freut sich auf die zehn Aufführungen im Studiotheater. „Es ist eine umwerfend komische Geschichte, die einfach Spaß macht“, sagt Spielleiter Achim Schrader. Zur Handlung: Der erfolglose Autor Felix (in Osterwald gespielt von Martin Prüße) schwärzt seine Nachbarin Doris (Marianne Ohlmer) beim Hauswirt an, nachdem er mit dem Fernglas beobachtet hat, wie Doris von ihrem Herrenbesuch bezahlt wurde. Der Hauswirt setzt sie wegen angeblicher Prostitution vor die Tür. Doris kocht vor Wut und stellt Felix zur Rede. In pointenreichen Dialogen liefern sich die beiden einen verbalen Schlagabtausch. Es wird deutlich, dass Doris und Felix in völlig unterschiedlichen Welten leben und ihre Moralvorstellungen total auseinandergehen. Dennoch können sie nicht voneinander lassen.

Ihre turbulente Beziehung ist im Spielerheim zu sehen bis zum 24. Januar. Einige Vorstellungen sind fast ausverkauft. Karten für die Aufführung am 9. Januar gibt es gar nicht mehr. „Wer das Stück sehen möchte, sollte sich ranhalten“, appelliert Pressesprecherin Claudia Höflich. Karten können telefonisch vorbestellt werden unter 05153/96069. Nähere Informationen im Internet unter www.osterwaldbuehne.de

Zwar liegt die Sommersaison 2015 noch in weiter Ferne, aber das Stück für die Nachmittagsvorstellungen steht bereits fest. Gespielt wird „Der kleine Vampir“ – nach dem gleichnamigen Kinderbuch von Angela Sommer-Bodenburg.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?