weather-image
Veranstaltung nur alle vier Jahre / Planungen in vollem Gange

Straße für Söltjerfest gesperrt

Salzhemmendorf (gök). Der Ratskeller in Salzhemmendorf ist für viele Ortsratsmitglieder bereits zur zweiten Heimat geworden. Und das nicht wegen der Ortsratssitzungen: Die Planung für das anstehende Söltjerfest am 27. und 28. August erfordert zurzeit ganze Aufmerksamkeit.

veröffentlicht am 08.03.2011 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 15:21 Uhr

270_008_4477944_lkcs101_0803.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Bisher hat sich die Gruppe um Andreas Mücke, Thomas Otte, Udo Baranowski, Manfred Roth, Karsten Appold, Tobias Klemp und Ortsbürgermeister Lutz Hesse schon sechsmal getroffen. Wie vor vier Jahren auch, kümmern sich die Organisatoren um die Koordination der Angebote und die Sponsorensuche. Denn in diesen Tagen werden wieder Klinken geputzt, um kein finanzielles Fiasko zu erleben. „Beim letzten Mal hat das Wetter super mitgespielt. Während es rund um Salzhemmendorf nahezu überall teilweise stürmisch geregnet hat, gab es in Salzhemmendorf selber tolle Sonnenstunden“, so Hesse. Das Fest wird wieder in der Dammstraße stattfinden, die dann während der zwei Tage für den Straßenverkehr gesperrt wird. „Dazu sind natürlich auch Absprachen zwischen Gemeinde, Polizei und Security notwendig, welche wir bald an einen Tisch holen werden, um das alles abzustimmen“, erklärt Appold.

Geplant sind unter anderem zwei Bühnen am Anfang und am Ende der Straße. Auf der Partybühne gegenüber der Gärtnerei wird vermutlich wieder bis etwa 2 Uhr nachts Musik gespielt. Gebucht wurde die Band Timelife. Bezahlt wird wie beim letzten Mal mit dem Söltjertaler, den man an zwei Buden erwerben kann. „Beim letzten Fest konnten wir über 2000 Besucher begrüßen und hoffen auch diesmal auf einen ähnlichen Erfolg“, sagt Otte. Etwa 9000 Euro wurden an die teilnehmenden Organisationen ausgeschüttet.

Neben den örtlichen Vereinen werden auch wieder Organisationen wie Kirche, Kindergarten, Schule und die Pflegeeinrichtungen aus dem Ort teilnehmen. Das Treffen für die genauen Absprachen mit den Vereins- und Organisationsvertretern findet am 24. März ab 19 Uhr statt. Dort wird der erste Programmentwurf festgelegt und die einzelnen Aktivitäten werden abgestimmt.

In der Dammstraße soll das Fest stattfinden.Foto: gök



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt