weather-image
23°

Deutliche Worte in Wallensen

SPD ärgert sich über „verlorene Wählerstimmen“

Wallensen. Der stellvertretende Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Wallensen-Thüste-Ockensen Karl-Heinz Grießner, der auch stellvertretender Gemeindebürgermeister und Ortsbürgermeister ist, übt deutliche Kritik am Verhalten und an der Arbeit der Aktiven Bürger in Orts- und Gemeinderat: „Von deren Seite gibt es viel Polemik, aber keine guten Vorschläge. Aus meiner Sicht sind das verlorene Wählerstimmen. Nach außen ist da viel Schau und nach innen null Inhalt!“

veröffentlicht am 11.03.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 17:41 Uhr

270_008_6248012_lkcs102_1103.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Grießner sieht weiterhin Probleme in der Gemeindepolitik. Da sei zum einen der massive Einwohnerrückgang in der Region und der große Unterhaltungsstau bei der Infrastruktur.

Der Ortsvereinsvorsitzende Werner Habenicht zog dagegen ein positives Fazit der örtlichen Vereinsarbeit. Neben dem Landtagswahlkampf habe es viele Aktionen aus dem Verein gegeben – darunter Grünkohlwanderungen, Maibaumaufstellen und Ferienpassaktion. Eine kleine Spitze gab er noch in Richtung des KKSV Wallensen, die den Ortsverein nicht am Vereinsschießen habe teilnehmen lassen wollen. Der Schützenverein hat das damit begründet, dass es sich nicht um einen Verein, sondern eine politische Vereinigung handelt. Der KKSV Thüste sieht das allerdings anders und lässt die SPD-Mitglieder mitschießen.

2013 wird wieder im Zeichen des Wahlkampfs stehen. Habenicht riet noch dazu, sich nicht die 150-Jahr-Feierlichkeiten der SPD in Berlin entgehen zu lassen.gök

Der Vorstand mit den langjährigen Mitgliedern Fritz Köhne und Klaus Färber.

gök



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?