weather-image
17°

DRK engagiert sich im Krankenhaus / Vorträge, Dampferfahrt und Blutspenden im umfassenden Jahresprogramm

Singstunde im Lindenbrunn ist gleichzeitig auch Therapie

Coppenbrügge (ist). Während Irmchen Lamprecht mit ihren zehn DRK-Freundinnen die Patienten von den Stationen holt und die Rollstühle um die lange Tischreihe im Veranstaltungsraum des Krankenhauses Lindenbrunn gruppiert, packt Waldemar Büchert an der Stirnseite seine „Ziehharmonika“ aus. Und dann wird wie jeden Montagnachmittag seit über zwanzig Jahren gemeinsam gesungen – die deutsche Liedertafel hinauf und hinunter, jeder Wunsch wird erfüllt. Nach ein paar Dreiklängen auf Knopfdruck in den Armen und dem Balg auf dem Schoß begleitet der 83-jährige pensionierte Gymnasiallehrer von „Ade mein Schatz, ich scheide“ bis zu den zwei Königskindern jedes Lied im Händedruck am Akkordeon und sorgt eine Stunde lang für etwas weniger sorgenvolle Augen als im Krankenzimmer.

veröffentlicht am 21.01.2011 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 18:41 Uhr

Waldemar Büchert, Lindenbrunn-Patienten und DRK-Sängerinnen bei der wöchentlichen Singstunde. Foto: ist


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt