weather-image

Walter Kramer bei Haushaltsdebatte enttäuscht von Friedrich-Wilhelm Knust

Sind sich SPD und CDU nicht grün?

Salzhemmendorf. Walter Kramer ist sichtlich angeschlagen. Bei seiner Haushaltsrede droht ihm mehrfach die Stimme zu versagen. Das allerdings ist seiner ordentlichen Erkältung geschuldet. Hinter ihm liegt viel Arbeit: „Während meiner gesamten politischen Haushaltsberatungen waren wenige so detailliert und umfangreich.“ Gegen 22 Uhr, die Tagesordnung ist abgearbeitet, meldet sich der SPD-Fraktionsvorsitzende noch einmal unter „Anfragen und Anregungen“ zum Haushalt zu Wort – mit einer „Anregung an die CDU“: Er könne nicht verstehen, dass sie dem Zahlenwerk nicht zugestimmt habe, obwohl die Christdemokraten doch offensichtlich dem Großteil der von der Mehrheitsgruppe erarbeiteten Veränderungen folgen konnten.

veröffentlicht am 02.03.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 14:27 Uhr

270_008_6228359_lkcs104_0403.jpg
Kerstin Hasewinkel

Autor

Kerstin Hasewinkel Stv. Redaktionsleiterin zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt