weather-image

Schule schließt - ziehen nun die Vereine ein?

Lauenstein (gök). Einen weiteren Leerstand soll es nicht geben, wenn die Lauensteiner Grundschule im nächsten Sommer schließt – die Politik macht sich bereits Gedanken, wie das Gebäude mit dem Grundstück künftig genutzt werden kann.

veröffentlicht am 08.07.2012 um 20:08 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 07:21 Uhr

cs Schule
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Lauenstein (gök). Einen weiteren Leerstand soll es nicht geben, wenn die Lauensteiner Grundschule im nächsten Sommer schließt – die Politik macht sich bereits Gedanken, wie das Gebäude mit dem Grundstück künftig genutzt werden kann. Der Antrag der SPD-Fraktion kam ein bisschen kurzfristig, wofür sich Mark Wendlandt (SPD) auch bei den Ratsmitgliedern und beim Ortsbürgermeister Horst Wichmann (CDU) entschuldigte. Aber die SPD-Politiker wollten nicht erst auf die nächste Sitzung des Ortsrates warten und formulierten nun kurzfristig einen Antrag für die Nachnutzung der Grundschule.
 Der Wunsch der SPD-Politiker war es demnach unter anderem, dass die Verwaltung beauftragt wird, ein Konzept für die Nachnutzung zu erstellen, mit Fachleuten das Gebäude besichtigt und über notwendige Baumaßnahmen beraten wird. Außerdem sollte ein Bürgerforum analog zu dem Zukunftsforum in Wallensen forciert werden und eine mögliche großflächige Nutzung des Schulgeländes erörtert werden. Marco Kessler (Aktive Bürger) beantragte daraufhin aufbauend zudem, dass etwaige für Brandschutzmaßnahmen der Schule im Haushalt vorgesehene Gelder für eine weitere Nutzung beziehungsweise Sanierung geblockt werden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt